Mann oder Bär?

Gedanken zum Thema "Absolute Beginner", Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Würdest du allein im Wald lieber einem Mann oder einem Bär begegnen?

weiblich, AB: lieber einem Mann
3
9%
weiblich, AB: lieber einem Bär
1
3%
weiblich, Ex-AB: lieber einem Mann
3
9%
weiblich, Ex-AB: lieber einem Bär
2
6%
weiblich, Nie-AB: lieber einem Mann
4
11%
weiblich, Nie-AB: lieber einem Bär
0
Keine Stimmen
männlich, AB: lieber einem Mann
8
23%
männlich, AB: lieber einem Bär
0
Keine Stimmen
männlich, Ex-AB: lieber einem Mann
4
11%
männlich, Ex-AB: lieber einem Bär
1
3%
männlich, Nie-AB: lieber einem Mann
1
3%
männlich, Nie-AB: lieber einem Bär
0
Keine Stimmen
Kategorien passen nicht: lieber einem Mann
0
Keine Stimmen
Kategorien passen nicht: lieber einem Bär
0
Keine Stimmen
Ich will nur was anklicken
8
23%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 35

Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1463
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Tania »

Reinhard hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 20:23
Du sollst dir einen Bären vor deinem geistigen Auge vorstellen
Und Du glaubst ernsthaft, dass da nicht bei einigen Leuten sowas oder die hier vor dem geistigen Auge auftauchen?
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Reinhard
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 700
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Reinhard »

Tania hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 20:32 Und Du glaubst ernsthaft (...)

Ich habe keine Ahnung, ob Menschen überhaupt miteinander kommunizieren können. Nach diesem Thread nehme ich es aber nicht mehr an. :whiteflag:
Make love not war!
Benutzeravatar
sonderbärchen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 117
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von sonderbärchen »

Ich bin ja ein Mann wie ein Bär(chen).

Als Mann aber völlig ungefährlich.
macht verrückt
*** was euch ***
verrückt macht

Seid mutig und zuversichtlich. Und habt euch lieb....
Am Ende werdet ihr merken, wie leicht es eigentlich war.
Benutzeravatar
Cavia
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 501
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Cavia »

sonderbärchen hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 22:42 Ich bin ja ein Mann wie ein Bär(chen).

Als Mann aber völlig ungefährlich.
Wie die meisten. Mir geht dieses neue Opfer-Verhalten von Frauen so auf den Sack.
"IIIIIiiieeehhhhh, der hat mich angeguckt. Was für ein Widerling. Wie kann er es wagen!"

Dann denke ich mir immer so: Na, wenn du gar keine Beachtung bekommen würdest, wäre es dir auch nicht Recht.

Und die Frage in diesem Thread folgt ja daraus. Klar werden Frauen von Männern umgebracht.

Aber man muss die Kirche auch mal im Dorf lassen.

Und natürlich würde ich lieber einem Mann begegnen als einem Bären. Völlig dämliche Frage.
Wenn dir ein Fels vom Herzen fällt, so fällt er auf den Fuß dir prompt! So ist es nun mal auf der Welt: ein Kummer geht, ein Kummer kommt…

(Heinz Ehrhardt)
Benutzeravatar
Automobilist
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 500
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Automobilist »

Reinhard hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 21:27

Ich habe keine Ahnung, ob Menschen überhaupt miteinander kommunizieren können. Nach diesem Thread nehme ich es aber nicht mehr an. :whiteflag:
Jetzt willst Du den Lesern aber...einen Bären aufbinden.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff
Vogel
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 3. April 2024, 21:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Vogel »

Cavia hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 23:18 ...
:good:
Besondere Fähigkeit: Schaffe es, jeden Thread abzuwürgen
Benutzeravatar
oldfield2283
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1229
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: MV da wo die Welt 100 Jahre später untergeht

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von oldfield2283 »

Automobilist hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 23:45
Reinhard hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 21:27

Ich habe keine Ahnung, ob Menschen überhaupt miteinander kommunizieren können. Nach diesem Thread nehme ich es aber nicht mehr an. :whiteflag:
Jetzt willst Du den Lesern aber...einen Bären aufbinden.
:cooler:
Wir würden uns oft unserer edelsten Taten schämen, wenn die Welt alle ihre Motive kennte.
François de La Rochefoucauld
RomNey
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 225
Registriert: Montag 5. Februar 2024, 06:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von RomNey »

Cavia hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 23:18 Wie die meisten. Mir geht dieses neue Opfer-Verhalten von Frauen so auf den Sack.
"IIIIIiiieeehhhhh, der hat mich angeguckt. Was für ein Widerling. Wie kann er es wagen!"
Kann ich gut nachvollziehen. Finde es aber doch etwas zu sehr "runtergespielt".
Ich glaube es ist für viele Frauen ein Problem wenn sie länger "angestarrt" werden.
Ein kurzer Blick, juckt glaube ich die wenigsten.
Cavia hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 23:18 Dann denke ich mir immer so: Na, wenn du gar keine Beachtung bekommen würdest, wäre es dir auch nicht Recht.
Ich denke da gibt es solche und solche.
Diejenigen die sich belästigt fühlen, würde ich da aber mal ausschließen...
Cavia hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 23:18 Aber man muss die Kirche auch mal im Dorf lassen.
...
Stimmt.

Ich denke mir dabei nur das solch eine Frage von einer Frau gestellt wurde die richtig viel scheiße hinter sich hat und nicht nur ein paar Blicke zu viel bekommen hat...
Habe mit Schatzi drüber gesprochen und sie sagt, "Hättest du mir die Frage vor 2 Jahren gestellt, hätte ich mich wohl für den Bär entschieden".
Für sie waren alle Männer so wie ihr Ex-Mann.
Zumindest hat ihr Kopf das ihr immer wieder so eingeredet.
Das es auch anders geht musste sie erst lernen.

edit: und ich würde sagen das für die Männer als Auswahl eher "Frau oder Bär" stehen müsste.
I love u and u are Beautiful just the way u are! Never ever give up! - Nick Vujicic
Vogel
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 3. April 2024, 21:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Vogel »

RomNey hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 11:31
Kann ich gut nachvollziehen. Finde es aber doch etwas zu sehr "runtergespielt".
Ich glaube es ist für viele Frauen ein Problem wenn sie länger "angestarrt" werden.
Ein kurzer Blick, juckt glaube ich die wenigsten.
Ist es für Dich etwa kein Problem länger angestarrt zu werden? Fühlst Du Dich dabei wohl?

Ich denke, alle Menschen mögen das nicht, es gibt sogar nicht umsonst z.B. den Ratschlag in Grossstädten in öffentlichen Verkehrsmittel Menschen nicht "anzustarren".
RomNey hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 11:31
Stimmt.

Ich denke mir dabei nur das solch eine Frage von einer Frau gestellt wurde die richtig viel scheiße hinter sich hat und nicht nur ein paar Blicke zu viel bekommen hat...
Habe mit Schatzi drüber gesprochen und sie sagt, "Hättest du mir die Frage vor 2 Jahren gestellt, hätte ich mich wohl für den Bär entschieden".
Für sie waren alle Männer so wie ihr Ex-Mann.
Zumindest hat ihr Kopf das ihr immer wieder so eingeredet.
Das es auch anders geht musste sie erst lernen.
Als ich die Frage zum aller ersten Mal in den Medien las, habe ich durchaus verstanden, um was es gehen soll- eine effektive Methode, um auf ein durchaus reales Problem hinzuweisen.

Und trotzdem stört mich dieser Vergleich erheblich, denn er passt überhaupt nicht: Bären sind Raubtiere, sie folgen ihren Instinkten und Überlebenswillen. Es sind im übrigen auch weibliche Tiere, die zum Schutz ihrer Nachkommen agressiv werden, und tödliche Angriffe starten, auf jeden der zu nahe kommt.

Männer damit zu vergleichen; diese damit als gewaltbereiter zu diskriminieren, wird das Problem nicht lösen.
Besondere Fähigkeit: Schaffe es, jeden Thread abzuwürgen
Lerche
Ein guter Bekannter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Lerche »

Da kommts doch auf die Reihenfolge an. (warum bin ich überhaupt alleine in nem Wald wo Bären sein könnten :gruebel: ) . Zuerst den Mann. Dann dem Bären. Wenn Mann böse, dann kann der Bär ihn fressen :cooler:
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
Benutzeravatar
oldfield2283
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1229
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: MV da wo die Welt 100 Jahre später untergeht

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von oldfield2283 »

Vogel hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 13:38 Männer damit zu vergleichen; diese damit als gewaltbereiter zu diskriminieren, wird das Problem nicht lösen.
Ich denke mit sowas schießt man viel zu sehr über das Ziel hinaus, eine solche Diskriminierung war weder gewollt noch sollte sie herbeigeredet werden. Ich als Mann der Bären nur aus dem Zoo oder Fernsehen kennt, fühlt sich durch die gebotenen Alternativen weder angesprochen noch interessiert. Wenn ich jetzt den Bären wähle, fühlen sich wieder jeder dritte Mann in Kölle auf den Schlips getreten...
Was der TE der Umfrage von uns hält, hat er ja schon deutlich kundgetan - also vermute ich einfach einen Spaß mit versteckter Kamera und warum auch nicht.
Wir würden uns oft unserer edelsten Taten schämen, wenn die Welt alle ihre Motive kennte.
François de La Rochefoucauld
Benutzeravatar
time4change
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1073
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von time4change »

Lerche hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 14:03 Da kommts doch auf die Reihenfolge an. (warum bin ich überhaupt alleine in nem Wald wo Bären sein könnten :gruebel: ) . ...
Genau - das Szenario ist entscheidend!

Wenn ich z.B. (in der derzeitigen geopolitischen Lage als Russe oder Ukrainer) über ein grüne Grenze will, um der Einberufung/Zwangsrekrutierung zuvor zu kommen ...

...dann habe ich mehr Angst vor einem Mann = Grenzpolizisten - der mich zur weiteren Verwendung als Kanonenfutter einfangen will - als vor einem Bären, der mir zu 98 % aus dem Weg geht ...
Vogel
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 3. April 2024, 21:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Vogel »

oldfield2283 hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 14:15

Ich denke mit sowas schießt man viel zu sehr über das Ziel hinaus, eine solche Diskriminierung war weder gewollt noch sollte sie herbeigeredet werden. Ich als Mann der Bären nur aus dem Zoo oder Fernsehen kennt, fühlt sich durch die gebotenen Alternativen weder angesprochen noch interessiert. Wenn ich jetzt den Bären wähle, fühlen sich wieder jeder dritte Mann in Kölle auf den Schlips getreten...
Was der TE der Umfrage von uns hält, hat er ja schon deutlich kundgetan - also vermute ich einfach einen Spaß mit versteckter Kamera und warum auch nicht.
Ich meinte nicht die Umfrage hier.... Sondern das Original- siehe Bericht hier: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/tik ... cc2bc983f8 auf dem diese - was für einen Zweck auch immer- Umfrage basiert. Aber vielleicht hat der TE ja gar nicht verstanden, um was es wirklich ging. Und ein Grossteil der User bisher offenbar auch nicht....
Besondere Fähigkeit: Schaffe es, jeden Thread abzuwürgen
Benutzeravatar
oldfield2283
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1229
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: MV da wo die Welt 100 Jahre später untergeht

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von oldfield2283 »

Vogel hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 14:54 Aber vielleicht hat der TE ja gar nicht verstanden, um was es wirklich ging. Und ein Grossteil der User bisher offenbar auch nicht....
Wenn du der einzige bist, der das wirklich verstanden hat, dann erhelle uns doch bitte mit deiner Interpretion. Auf der (von mir sonst nicht frequentierten) tiktok-Plattform habe ich nur gelesen, daß 7 von 8 Frauen den Bären wählen würden, weil man ihnen dann wenigstens glauben würde, daß sie angegriffen wurden. Dann ist mein Handy leider abgestürzt.
Wir würden uns oft unserer edelsten Taten schämen, wenn die Welt alle ihre Motive kennte.
François de La Rochefoucauld
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1463
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Tania »

Vogel hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 14:54 ... - was für einen Zweck auch immer- ...
Nach dem Artikel zu urteilen war die Frage von Anfang an höchst suggestiv und dem Fragesteller ging es nicht um eine echte Antwort (die kannte er ja eh schon), sondern um einen (weiteren) Anstoß, über das Thema "Gewalt gegen Frauen" zu reden.

Und dann passierte das, was in sozialen Medien öfter mal passiert: die Aussage wird aus dem Kontext geholt, eine gewisse Menge von Frauen verbalisiert ihre Ängste vor männlichen Angriffen metaphorisch als "lieber den Bären", andere greifen diese Aussage auf, das Ganze "trendet" und irgendwann läuft im RTL-Mittagsmagazin ein Beitrag "Frauen würden im Wald lieber einem Bären begegnen als einem Mann". Und dann werden mehrere Frauen auf der Straße gefragt und da finden sich garantiert ein paar, die genau das sagen, was die Person mit dem Mikrofon anscheinend hören will.

Wenn es um eine ernsthafte, logische und durchdachte Antwort auf die Frage "Würdest du allein im Wald lieber einem Mann oder einem Bären begegnen" ginge, würden wahrscheinlich die allermeisten Frauen sich entscheiden, im Wald lieber einem Mann zu begegnen. Aber spontan haben wohl viele Frauen eher die dahinter stehende Frage "Hast Du mehr Angst vor Männern oder Bären?" beantwortet. Und da nun mal leider die statistische Wahrscheinlichkeit, von einem Mann angegriffen zu werden, größer ist, als die, von einem Bären angegriffen zu werden, und wohl auch deutlich mehr Frauen Gewalt von einem Mann erlebt haben als von einem Bären, ist die schnelle, instinktive Antwort dann wohl "Lieber dem Bären".

Und wenn dann die einmal spontan gefasste Meinung mit Argumenten unterlegt werden soll, kommen halt Dinge wie "Dann zweifelt niemand an dass ich angegriffen wurde".

Ich persönlich finde es ja suboptimal, auf ein so ernstes Thema mit so einer reißerischen Frage aufmerksam zu machen. Was dabei herauskommt, ist so übertrieben und angreifbar, dass die Gefahr besteht, das Thema in den Bereich des Übertriebenen und Unglaubwürdigen zu schieben. Es schürt eher ungerechtfertigte Männerfeindlichkeit als dass es Frauen vor Gewalt schützen würde.

Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte: wenn eine Frau im Wald einem Bären und einem Mann begegnet, ist die Gefahr größer, dass der Bär angreift. Im Laufe eines typischen Frauenlebens (das nun mal nicht darin besteht, ständig in einem Wald herumzulatschen, in dem sich gleich viele Männer und Bären befinden) ist die Chance, von einem Mann angegriffen zu werden, aber ungleich höher.
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Vogel
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 3. April 2024, 21:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Vogel »

oldfield2283 hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 16:11
Wenn du der einzige bist, der das wirklich verstanden hat, dann erhelle uns doch bitte mit deiner Interpretion. Auf der (von mir sonst nicht frequentierten) tiktok-Plattform habe ich nur gelesen, daß 7 von 8 Frauen den Bären wählen würden, weil man ihnen dann wenigstens glauben würde, daß sie angegriffen wurden. Dann ist mein Handy leider abgestürzt.
Wow- wo bin ich Dir denn gerade auf die Füsse getreten?

Ja, es geht um diese Diskussion, die einen tatsächlich ernsten und realen Hintergrund hat mit Gewalt von Männern gegen Frauen- der Link erklärt es ganz gut

Allerdings ist diese Diskussion im Netz -aber auch das Video- auch kritisch zu sehen, weil sie polarisiert und mit irreführenden Zahlen um sich führt. Der Sache dienlich ist es nicht

Aber so wie die Umfrage hier gestellt ist, nimmt sie das Thema nicht wirklich ernst- denn im Video gab es wenigstens die Hintergründe und Erklärungen dazu. Und den befragten Frauen in dem Video war dies auch klar. Den Antworten hier im Thread zu entnehmen eben auch nur wenigen.
Besondere Fähigkeit: Schaffe es, jeden Thread abzuwürgen
RomNey
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 225
Registriert: Montag 5. Februar 2024, 06:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von RomNey »

Vogel hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 13:38
RomNey hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 11:31
Kann ich gut nachvollziehen. Finde es aber doch etwas zu sehr "runtergespielt".
Ich glaube es ist für viele Frauen ein Problem wenn sie länger "angestarrt" werden.
Ein kurzer Blick, juckt glaube ich die wenigsten.
Ist es für Dich etwa kein Problem länger angestarrt zu werden? Fühlst Du Dich dabei wohl?
Doch es wäre für mich ein Problem und mir wäre unwohl dabei.
Spannend das du aus meinem Text das irgendwie raus liest.
Vogel hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 13:38 Als ich die Frage zum aller ersten Mal in den Medien las, habe ich durchaus verstanden, um was es gehen soll- eine effektive Methode, um auf ein durchaus reales Problem hinzuweisen.
Nee, glaub ich nicht, ich denke es ging dabei eher um das Problem an sich.

Das Frauen ein anderes Leben leben, als wir Männer "nur" weil sie Frauen sind.
Es geschieht ja tagtäglich auf allen Straßen.
In vielen Wohnungen und Häusern.
Es hat sich bisher leider keine Frau hier im Forum getraut dazu Ernsthaft was zu sagen. (was ich niemandem Übel nehme)
Ich habe aber bisher keine Frau kennen gelernt, die nicht schon irgendeiner Form belästigt wurde.
Das fängt bei "ich laufe ihr bis nach Hause hinterher und laber sie dabei voll" bis hin zu Misshandlungen.
Ich habe auch viel scheiße erlebt... Dazu aber auch noch Frau sein, stelle ich mir heftig vor.
I love u and u are Beautiful just the way u are! Never ever give up! - Nick Vujicic
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1463
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Tania »

RomNey hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 16:50 Es hat sich bisher leider keine Frau hier im Forum getraut dazu Ernsthaft was zu sagen.
Ähm .... Du findest also alles, was die Frauen hier im Thread geschrieben haben, un-ernsthaft?
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
dfg82
Dauerhaft gesperrt
Dauerhaft gesperrt
Beiträge: 172
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von dfg82 »

Cavia hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 23:18 Wie die meisten. Mir geht dieses neue Opfer-Verhalten von Frauen so auf den Sack.
"IIIIIiiieeehhhhh, der hat mich angeguckt. Was für ein Widerling. Wie kann er es wagen!"

Dann denke ich mir immer so: Na, wenn du gar keine Beachtung bekommen würdest, wäre es dir auch nicht Recht.
Frauen adressieren heutzutage eben, wenn sie belästigt werden. Das nennt man Fortschritt. Dass du es einfach als bloßes Anschauen bezeichnest, ist unredlich.
Benutzeravatar
Cavia
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 501
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Mann oder Bär?

Beitrag von Cavia »

dfg82 hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 17:01
Cavia hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 23:18 Wie die meisten. Mir geht dieses neue Opfer-Verhalten von Frauen so auf den Sack.
"IIIIIiiieeehhhhh, der hat mich angeguckt. Was für ein Widerling. Wie kann er es wagen!"

Dann denke ich mir immer so: Na, wenn du gar keine Beachtung bekommen würdest, wäre es dir auch nicht Recht.
Frauen adressieren heutzutage eben, wenn sie belästigt werden. Das nennt man Fortschritt. Dass du es einfach als bloßes Anschauen bezeichnest, ist unredlich.
Nope, ist es nicht. Ich rede vom bloßen Anschauen, bei dem sich einige Frauen bereits belästigt fühlen. Anscheinend konsumieren wie unterschiedliche Medieninhalte. Nirgendwo schrieb ich, dass es keine Belästigungen gibt.

Und ja, ich bin auch schon belästigt worden. Mehrfach. Ich weiß, wovon ich rede.
Wenn dir ein Fels vom Herzen fällt, so fällt er auf den Fuß dir prompt! So ist es nun mal auf der Welt: ein Kummer geht, ein Kummer kommt…

(Heinz Ehrhardt)
Antworten