Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Gedanken zum Thema "Absolute Beginner", Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt
Benutzeravatar
oldfield2283
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1234
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: MV da wo die Welt 100 Jahre später untergeht

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von oldfield2283 »

Jetzt bin ich echt neugierig geworden. Welches Pferdchenspiel? Hab hier nicht alles verfolgt und dachte gerade es irgendwie abwertend gemeint und wollte bemerken ich liebe Pferdchenhinterteile aber das ist wohl nicht gemeint. Also welches Spiel?
Wir würden uns oft unserer edelsten Taten schämen, wenn die Welt alle ihre Motive kennte.
François de La Rochefoucauld
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1467
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Tania »

randomguy hat geschrieben: Montag 13. Mai 2024, 05:45
Tania hat geschrieben: Sonntag 12. Mai 2024, 15:21 Wer möchte schon (ungefragt) erläutert bekommen, warum man für den einen oder anderen Mann nicht in Frage kommt ...
Wenn Mann nicht absoluter Adonis ist oder nicht "100% Mainstream" dann kommt auf eine "Er sucht" Anzeige auch einfach keine Antwort. ... :fluchen:
Keine Antwort ist meiner Meinung nach deutlich besser als ein ungefragtes "Für mich bist Du leider zu .... ". Die meisten Menschen haben durchaus einen Verdacht, welche ihrer Eigenschaften auf dem Partnermarkt nicht gerade auf allgemeine Begeisterung stoßen könnten - es ist nicht nötig und oft sogar verletzend, ihnen das noch mal unter die Nase zu reiben. Wer - aus welchem Grund auch immer - kein Interesse hat, schreibt einfach nicht.
Aber ich hab im Moment eh andere Sorgen. In 7 Wochen will ich zur Prüfung. :pfeif:
Alles Gute dafür :vielglueck:
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Packeselin2024
Ein guter Bekannter
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 11. Mai 2024, 18:49
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Packeselin2024 »

oldfield2283 hat geschrieben: Montag 13. Mai 2024, 07:30 Jetzt bin ich echt neugierig geworden. Welches Pferdchenspiel? Hab hier nicht alles verfolgt und dachte gerade es irgendwie abwertend gemeint und wollte bemerken ich liebe Pferdchenhinterteile aber das ist wohl nicht gemeint. Also welches Spiel?
Pferdehinterteil - da wärtst du bei mir an der richtigen Adresse. :hallo: Hier nochmal der Link, vielleicht findet sich ja mal einer zufällig schon dort: https://www.howrse.de

Viele liebe Grüße :)
Zuletzt geändert von NeC am Montag 13. Mai 2024, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Session-Informationen aus Link entfernt
Lieber dafür gehasst werden, was man ist, als dafür geliebt zu werden, was man nicht ist.
Benutzeravatar
Packeselin2024
Ein guter Bekannter
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 11. Mai 2024, 18:49
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Packeselin2024 »

Tania hat geschrieben: Montag 13. Mai 2024, 08:13
randomguy hat geschrieben: Montag 13. Mai 2024, 05:45
Tania hat geschrieben: Sonntag 12. Mai 2024, 15:21 Wer möchte schon (ungefragt) erläutert bekommen, warum man für den einen oder anderen Mann nicht in Frage kommt ...
Wenn Mann nicht absoluter Adonis ist oder nicht "100% Mainstream" dann kommt auf eine "Er sucht" Anzeige auch einfach keine Antwort. ... :fluchen:
Keine Antwort ist meiner Meinung nach deutlich besser als ein ungefragtes "Für mich bist Du leider zu .... ". Die meisten Menschen haben durchaus einen Verdacht, welche ihrer Eigenschaften auf dem Partnermarkt nicht gerade auf allgemeine Begeisterung stoßen könnten - es ist nicht nötig und oft sogar verletzend, ihnen das noch mal unter die Nase zu reiben. Wer - aus welchem Grund auch immer - kein Interesse hat, schreibt einfach nicht.
Aber ich hab im Moment eh andere Sorgen. In 7 Wochen will ich zur Prüfung. :pfeif:
Alles Gute dafür :vielglueck:
:good: Von mir auch viel Glück für die Prüfung. :vielglueck:
Lieber dafür gehasst werden, was man ist, als dafür geliebt zu werden, was man nicht ist.
Benutzeravatar
oldfield2283
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1234
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: MV da wo die Welt 100 Jahre später untergeht

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von oldfield2283 »

Packeselin2024 hat geschrieben: Montag 13. Mai 2024, 08:58
Pferdehinterteil - da wärtst du bei mir an der richtigen Adresse. :hallo:

Viele liebe Grüße :)
:cooler: :flirten: :good:
Wir würden uns oft unserer edelsten Taten schämen, wenn die Welt alle ihre Motive kennte.
François de La Rochefoucauld
Ampersand
Dauerhaft gesperrt
Dauerhaft gesperrt
Beiträge: 78
Registriert: Montag 15. Januar 2024, 18:34
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Ampersand »

Tania hat geschrieben: Sonntag 12. Mai 2024, 15:21
Danke für diese Erinnerung, warum es für Frauen keine gute Idee ist, hier im Forum eine "Sie sucht" Anzeige zu posten. Wer möchte schon (ungefragt) erläutert bekommen, warum man für den einen oder anderen Mann nicht in Frage kommt ...
Das gilt aber doch für den kompletten Thread, insbesondere auch aus männlicher Perspektive, wenn man die langen Listen einiger Damen so betrachtet.

Jede Beschäftigung mit dem Thema Beziehungslosigkeit führt im Grunde sowieso immer direkt oder indirekt zur Konfrontation mit der eigenen Ungenügendheit.
Benutzeravatar
Peter
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 856
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Peter »

Ampersand hat geschrieben: Montag 13. Mai 2024, 12:36 Jede Beschäftigung mit dem Thema Beziehungslosigkeit führt im Grunde sowieso immer direkt oder indirekt zur Konfrontation mit der eigenen Ungenügendheit.
Es handelt sich hier ja um ein klassisches Thema in den AB-Foren. Das Bedürfnis auf Antworten auf diese Frage scheint also bei vielen vorhanden zu sein. Was mir auch einleuchtet.

Jedoch frage ich mich, wie sinnvoll es ist, durch diese Fragestellung animiert, Wunscheigenschaften auszuformulieren. Und sich selbst wiederum mit den ausformulierten Vorstellungen abzugleichen?
“Als Exzentriker gibt es keinen Ersatz für einen.” Sven Regener
randomguy
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 270
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von randomguy »

Tania hat geschrieben: Sonntag 12. Mai 2024, 15:21
randomguy hat geschrieben: Montag 13. Mai 2024, 05:45
Tania hat geschrieben: Sonntag 12. Mai 2024, 15:21 Wer möchte schon (ungefragt) erläutert bekommen, warum man für den einen oder anderen Mann nicht in Frage kommt ...
Wenn Mann nicht absoluter Adonis ist oder nicht "100% Mainstream" dann kommt auf eine "Er sucht" Anzeige auch einfach keine Antwort. ... :fluchen:
Keine Antwort ist meiner Meinung nach deutlich besser als ein ungefragtes "Für mich bist Du leider zu .... ". Die meisten Menschen haben durchaus einen Verdacht, welche ihrer Eigenschaften auf dem Partnermarkt nicht gerade auf allgemeine Begeisterung stoßen könnten - es ist nicht nötig und oft sogar verletzend, ihnen das noch mal unter die Nase zu reiben. Wer - aus welchem Grund auch immer - kein Interesse hat, schreibt einfach nicht.
Ich äußere mich mit "leider nicht" nur wenn ich explizit gefragt werde.
Meistens scheitert es an der räumlichen Distanz.

Danke für das Daumendrücken zur anstehenden Prüfung
Nach der Prüfung bin ich dann eine doppelte Gefahr, zu Land und :frech:
katebe
Ein guter Bekannter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von katebe »

Peter hat geschrieben: Montag 13. Mai 2024, 13:15 Jedoch frage ich mich, wie sinnvoll es ist, durch diese Fragestellung animiert, Wunscheigenschaften auszuformulieren. Und sich selbst wiederum mit den ausformulierten Vorstellungen abzugleichen?
Ich würde sagen, der Austausch mit anderen über die eigenen Wünsche kann zu nützlichem Feedback führen. Etwa, wenn man mir sagt, dass meine Wünsche unrealistisch sind, weil ich selber gar nicht biete, was ich suche oder weil meine Vorstellungen generell überhöht sind. Ich denke, einige ABs/Abinen könnten Schwierigkeiten damit haben, einzuschätzen, bei welchen Menschen sie gut ankommen und bei welchen sie es gar nicht erst versuchen brauchen (mir fällt das auch schwer).
Benutzeravatar
Settembrini
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 208
Registriert: Freitag 5. Januar 2024, 18:42
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Settembrini »

Kritik an der eigenen Person durch andere ist für niemanden leicht.
Es gibt Menschen, die mit so etwas einfacher umgehen können als andere. Wobei sehr häufig die absendende Person und deren Verhältnis zu einem selbst die größte Rolle spielt.

Das Selbstreflektieren ist noch eine andere Liga. Ich begegne zumeist den zwei Typen von Menschen, die entweder eine faszinierende Selbstüberschätzung ihrer eigenen Person zum Opfer gefallen sind oder aber konträr dazu denjenigen, die ihr Licht in geradezu atemberaubender Art und Weise fast schon auszupusten versuchen und sich ihrer Qualitäten gar nicht bewusst sind.

Es ist der Idealfall, wenn man aus einem Selbstreflektieren und einem gesunden Maß an Kritikfähigkeit durch andere die Eigenschaften zu formulieren vermag, die vom Menschen gegenüber gewünscht werden. Den wenigsten dürfte das gelingen.
Wobei ich es völlig legitim finde, wenn etwa ein höchst extrovertierter Mensch sich als Gegenpol den introvertierten Partner oder die introvertierte Partnerin wünscht, da diese Gegensätze faszinierend für beide sind.
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1467
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Tania »

katebe hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 08:01 Ich würde sagen, der Austausch mit anderen über die eigenen Wünsche kann zu nützlichem Feedback führen. Etwa, wenn man mir sagt, dass meine Wünsche unrealistisch sind, weil ich selber gar nicht biete, was ich suche ...
Das muss man doch auch gar nicht. Es reicht, wenn man das bietet, was der/die Andere sucht. Und genau da wird es dann auch schwierig, weil es eben selten eine/n konkrete/n Andere/n gibt, sondern weil viele Leute sich denken "Ich müsste so sein, wie es den meisten Menschen gefällt, dann habe ich die besten Chancen, jemanden zu finden." Mit diesem Gedanken hungert sich dann vielleicht eine XXL-Person in Größe M hinein. Mit Glück sind dann in ihrem Umfeld kaum "Original-Schlanke", die auch ohne Diät und Sport locker in Größe S passen, und sie wird heiß umworben - mit Pech allerdings nur von Menschen, die wirklich großen Wert auf schmale Körperformen legen, so dass sie entweder den Rest ihres Lebens von Möhren leben muss oder bei der nächsten erreichten Kleidergröße verlassen wird.

Das Konzept "Ich schaue erstmal, ob ich jemanden entdecke, dem ich so gefalle, wie ich bin, und gebe mir dann Mühe, mich in denjenigen zu verlieben" bietet wahrscheinlich nicht so hohe Erfolgschancen, aber ist deutlich entspannter umsetzbar. Und letztendlich kommt es ja nicht darauf an, dass man viele Chancen hat, sondern darauf, dass man endlich mal einen Treffer landet.
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Levyn
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 187
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2024, 20:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Levyn »

randomguy hat geschrieben: Montag 13. Mai 2024, 05:45
Tania hat geschrieben: Sonntag 12. Mai 2024, 15:21
randomguy hat geschrieben: Sonntag 12. Mai 2024, 13:26 Och so ein bißchen Flash schreiben geht doch fast immer. :mrgreen:
Solang Sie auch meine Hobbys toleriert oder mitmacht warum nicht auch ein Pferdchenspielchen tolerieren.
Ich hab ja auch einen kleinen Bauch aber irgendwo muß Mann eine Grenze ziehen.
Danke für diese Erinnerung, warum es für Frauen keine gute Idee ist, hier im Forum eine "Sie sucht" Anzeige zu posten. Wer möchte schon (ungefragt) erläutert bekommen, warum man für den einen oder anderen Mann nicht in Frage kommt ...
Wenn Mann nicht absoluter Adonis ist oder nicht "100% Mainstream" dann kommt auf eine "Er sucht" Anzeige auch einfach keine Antwort. ... :fluchen:

Aber ich hab im Moment eh andere Sorgen. In 7 Wochen will ich zur Prüfung. :pfeif:
Woher weißt du denn, dass die Männer keine Antwort bekommen? Ich glaube Frauen schreiben entsprechende Typen schon per PN an, während Männer oftmals im jeweiligen Thread dann so tun als wenn sie den Leuten einfach nur Glück wünschen wollen und den Text ja suuuuper sympathisch finden, aber so "unabsichtlich" einige Daten von sich preisgeben in der Hoffnung die Frau meldet sich von selbst, wenn sie sich denn von diesem Textschnipsel angesprochen fühlen.
Warum die Frau dann nicht direkt anschreiben? Achja, die Hard-To-Get-Strategie.
In der Realität sehe ich zu 95% Typen mit Mädels, wo er auf jeden Fall sehr weit weg von dem Idealbild eines Adonis ist. Ich habe mal gehört, dass die Mädels auf schlanke Typen stehen, die ein kleines bisschen Muskelmasse haben, aber nicht zu viel. Also die typischen Pumpertypen oder Sixpack-Typen kommen da scheinbar nicht an. Letztere seien - so wurde mir berichtet - nett zum anschauen, aber irgendwie auch too much, weil ein kleines weiches Bäuchlein doch attraktiver ist als ein hartes Brett.

Bei vielen "Er sucht"-Anzeigen würde es mich auch nicht wundern, wenn Frauen da tendenziell erstmal abgeneigt sind, denn so - glaube ich zumindest - "bin für alles offen", "erfahrener Typ bringt Frau bei wie man Spaß haben kann", "bei Sympathie auch mehr ;)" und "man kann sich ja körperlich ein wenig kennenlernen"-Vibes wirken jetzt nicht sooooooooo ansprechend, wenn man sowieso noch kaum Erfahrung hat. Kann natürlich ganz anders sein als ich glaube. Das möchte ich hier nicht ausschließen.

Ich finde man merkt den Unterschied zwischen "Er sucht" und "Sie sucht"-Anzeigen schon merklich. Mir fällt auf, dass bei "Er sucht"-Anzeigen tendenziell sehr viel häufiger die körperliche Komponente Erwähnung findet. Soll jetzt keine Kritik sein, sondern es fällt mir nur sehr stark auf. Hoffe ich trete damit niemandem auf den Schlips.

Viel Glück bei deiner Prüfung :daumen:
Levyn
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 187
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2024, 20:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Levyn »

Tania hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 09:18
katebe hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 08:01 Ich würde sagen, der Austausch mit anderen über die eigenen Wünsche kann zu nützlichem Feedback führen. Etwa, wenn man mir sagt, dass meine Wünsche unrealistisch sind, weil ich selber gar nicht biete, was ich suche ...
Das muss man doch auch gar nicht. Es reicht, wenn man das bietet, was der/die Andere sucht. Und genau da wird es dann auch schwierig, weil es eben selten eine/n konkrete/n Andere/n gibt, sondern weil viele Leute sich denken "Ich müsste so sein, wie es den meisten Menschen gefällt, dann habe ich die besten Chancen, jemanden zu finden." Mit diesem Gedanken hungert sich dann vielleicht eine XXL-Person in Größe M hinein. Mit Glück sind dann in ihrem Umfeld kaum "Original-Schlanke", die auch ohne Diät und Sport locker in Größe S passen, und sie wird heiß umworben - mit Pech allerdings nur von Menschen, die wirklich großen Wert auf schmale Körperformen legen, so dass sie entweder den Rest ihres Lebens von Möhren leben muss oder bei der nächsten erreichten Kleidergröße verlassen wird.

Das Konzept "Ich schaue erstmal, ob ich jemanden entdecke, dem ich so gefalle, wie ich bin, und gebe mir dann Mühe, mich in denjenigen zu verlieben" bietet wahrscheinlich nicht so hohe Erfolgschancen, aber ist deutlich entspannter umsetzbar. Und letztendlich kommt es ja nicht darauf an, dass man viele Chancen hat, sondern darauf, dass man endlich mal einen Treffer landet.
Naaa, das sehe ich doch ein wenig anders. Mit dem ersten Part hast du natürlich recht. Es muss ausschließlich der anderen Fraktion bzw. dem jeweiligen Individuum gefallen. Es hilft, meiner Meinung nach, aber schon sehr sich entsprechend zu dem zu verändern, den man auch tatsächlich attraktiv findet. Wenn man ausschließlich auf sportliche Figuren steht, dann hilft es ungemein, wenn man selbst auf dem Gebiet entsprechend aktiv ist. Die Figur bzw. das Aussehen, zeigt ja auch indirekt auf was man im Leben Wert legt. Natürlich gibt es da auch Ausnahmen, aber man möchte ja auch nicht die eine Ausnahme suchen, sondern doch für eine Bandbreite an potentiellen Partner in dem Spektrum attraktiv sein.
Ob sie nur von Möhren leben, weiß ich natürlich nicht (ich weiß, es war eine Übertreibung von dir, aber der Kerngedanke sollte klar gewesen sein). Sie können auch einfach viel Sport machen und auf ihre Linie achten, ohne dabei merklich zu verzichten. Man muss sich ja auch nicht jeden 2. Tag von Fastfood oder Cremesaucen ernähren.
katebe
Ein guter Bekannter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von katebe »

Tania hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 09:18 Das muss man doch auch gar nicht. Es reicht, wenn man das bietet, was der/die Andere sucht.
Hm, so habe ich darüber noch nie nachgedacht, da hast du sicherlich einen Punkt. Andrerseits, meinst du nicht, dass es wahrscheinlicher ist, jemanden zu finden, wenn man auch selbst bietet, was man sucht? Wenn ich z.B. eine reiche Frau will, finde ich diese eher, wenn ich selber reich bin, weil ich mich dann auch in entsprechenden Kreisen bewege. Oder wenn ich eine sehr sportliche Frau will und selber sportlich bin, ist es wahrscheinlicher, dass wir uns im Fitnessstudio über den Weg laufen. Oder hast du da andere Erfahrungen gemacht?
Tania hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 09:18 Und genau da wird es dann auch schwierig, weil es eben selten eine/n konkrete/n Andere/n gibt, sondern weil viele Leute sich denken "Ich müsste so sein, wie es den meisten Menschen gefällt, dann habe ich die besten Chancen, jemanden zu finden." Mit diesem Gedanken hungert sich dann vielleicht eine XXL-Person in Größe M hinein.
Ja, das denke ich auch. Ich persönlich würde ja eher versuchen, meine "Ich-suche-Kriterien" anzupassen, als mich selbst zu verändern, aber ich kann mir vorstellen, dass viele den von dir beschriebenen Weg gehen.
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1467
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Tania »

katebe hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 10:18 Andrerseits, meinst du nicht, dass es wahrscheinlicher ist, jemanden zu finden, wenn man auch selbst bietet, was man sucht? Wenn ich z.B. eine reiche Frau will, finde ich diese eher, wenn ich selber reich bin, weil ich mich dann auch in entsprechenden Kreisen bewege.
Ich bin ja leider so ein anspruchsvolles Biest - ich will nicht nur jemanden finden, den ich will, ich will auch jemanden, der mich will. Wenn ich also unbedingt einen reichen Mann will, und selbst nicht reich bin, kann ich natürlich versuchen, wenigstens reich genug zu werden, um mir ein Ticket für ein Charity-Dinner zu kaufen oder eine Yacht zu chartern, mit der ich dann im Yachtklub anlegen kann. Trotzdem werde ich damit keine reichen Männer überzeugen, die eine reiche Frau wollen - sondern nur die, denen es egal ist, wie reich ihre Partnerin ist, und die auch mal in einem normalen Restaurant essen und segeln, weil sie halt gern segeln. Und die kann ich auch kennenlernen, wenn ich meinem Budget entsprechend essen gehe oder im Segelsportverein aktiv bin (falls ich zufällig auch gern segele). Ist vielleicht weniger wahrscheinlich, und ich komme vielleicht auch mehr in Kontakt mit anderen Normalverdienern, aber die Chance ist durchaus vorhanden.

Ich würde es sowieso nicht von Wahrscheinlichkeiten abhängig machen, wo ich suche. Wir reden ja eh von dem berühmten "Einer von 80 Millionen". Bei solchen Wahrscheinlichkeiten ist es ziemlich gleich, ob man 1 oder 100 Lose kauft.
Oder hast du da andere Erfahrungen gemacht?
Nach meiner Erfahrung ist für mich eine Partnersuche nur aushaltbar, wenn ich mich dabei gut fühle. Im obigen Szenario würde ich mich in besagten "oberen Kreisen" relativ unwohl fühlen und das Geld, das ich da ausgebe, wäre für mich Verschwendung und würde mir an anderer Stelle fehlen. Wohingegen mir Kontakt mit "Normalverdienern" durchaus angenehm wäre, auch wenn darunter nicht mein Traumprinz ist. Deswegen würde ich immer den zweiten Weg wählen.

Aber wenn jemand es für sich total super findet, paar Tausender seines hart verdienten Geldes in einen schönen Abend in gehobenem Umfeld zu investieren, und Kontakt mit Durchschnittsmenschen eher anstrengend findet, dann ist die erste Variante wohl besser geeignet.
Levyn hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 09:45 Sie können auch einfach viel Sport machen und auf ihre Linie achten, ohne dabei merklich zu verzichten. Man muss sich ja auch nicht jeden 2. Tag von Fastfood oder Cremesaucen ernähren.
Ja, und ABs können auch einfach rausgehen und paar Leute kennenlernen ... :wuetend:

Levyn, ich glaube, Du hattest einfach noch nie mit Adipositas zu tun und kannst Dir gar nicht vorstellen, wie verletzend diese Ansammlung von Klischees, die Du hier schreibst, für Betroffene sein kann. Glaub mir einfach: wenn es so leicht wäre, würde es wohl keine adipösen Menschen geben. Wir sind ja alle nicht blöd und nehmen alle gesundheitlichen Nachteile des Mehrgewichts in Kauf, nur um jeden 2.Tag Fastfood oder Cremesaucen zu essen. Die Problemkonstellation ist meist relativ komplex, und Gegenmaßnahmen sind oft schwer umzusetzen. Und selbst wenn sich eine adipöse Person der sozialen Ausgrenzung im Fitnessstudio stellen möchte (wir können gern mal zusammen trainieren gehen, und Du darfst die Blicke und Bemerkungen protokollieren, die in meine Richtung gehen) - ohne zusätzliche Ernährungsumstellung geht nicht viel. Und "Umstellung" ist hier das Synonym für einen merklichen Verzicht.

Ich sage nicht, dass es unmöglich ist - aber es ist definitiv nicht so leicht, wie Du es Dir vorstellst. Und ähnlich wie ein AB mit jedem Fehlversuch ein bisschen mehr Selbstvertrauen verliert, geht der Grundumsatz eines adipösen Menschen mit jedem Diätversuch ein Stückchen nach unten und der Jojo-Effekt schlägt erbarmungslos zu.

Du musst mehrgewichtige Menschen nicht attraktiv finden, und Dir auch keine adipöse Partnerin suchen. Aber es wäre echt nett, wenn Du Betroffenen nicht diese "ist doch ganz leicht abzunehmen, und wer dick ist, macht einfach keinen Sport und futtert jeden zweiten Tag Fastfood und Sahnesoße" Klischees unter die Nase reiben würdest. Als mAB solltest Du doch aus eigenem Erleben wissen, dass Klischees nur in den seltensten Fällen zutreffen ...
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
relay
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 45
Registriert: Montag 19. Februar 2024, 18:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von relay »

Tania hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 13:28 Ich sage nicht, dass es unmöglich ist - aber es ist definitiv nicht so leicht, wie Du es Dir vorstellst. Und ähnlich wie ein AB mit jedem Fehlversuch ein bisschen mehr Selbstvertrauen verliert, geht der Grundumsatz eines adipösen Menschen mit jedem Diätversuch ein Stückchen nach unten und der Jojo-Effekt schlägt erbarmungslos zu. .
Da stimme ich dir zu, aber: Sobald du eine Diät beginnst hast du schon verloren. Ein Diät (und Jojo-Effekt) ist es ja nur wenn man für gewisse Zeit seine Ernährung ändert und danach wieder in alte Gewohnheiten zurückfällt (durch den Gewichtsverlust sinkt der Grundumsatz -> Jojo). Also das einzige was praktisch immer hilft ist eine langfriste Ernährungsumstellung + Bewegung (Kaloriendefizit). Würde die vorherige Ernährungsweise funktionieren wäre man nicht dick. Und das sage ich als jemand der 40 Jahre lang sehr dick war und jetzt endlich mal die Kurve gekriegt hat (im Moment -35kg, 20 sind noch vor mir).



Zum Thema des Threads: Gewünschte Eigenschaften eines Partners
Ich glaube wir ABs brauchen jemanden der uns wirklich herausfordert und aus dem Schneckenhaus befreit. Findet man so jemanden .... Im Moment sehe ich jemanden der genau so ist, das ist noch keine Beziehung (dazu kennen wir uns zu kurz) wird vielleicht auch nur ne Freundschaft. Aber jedes Treffen ist eine Herausforderung (im besten Wortsinn) ein niederreißen alter Mauern und Glaubenssätze. Neue Dinge ausprobieren, Dinge die man sich selbst nicht zugetraut hätte (z.B. in den FKK Bereich eines Sees, obwohl ich normal schon Hemmungen habe im Freibad das Tshirt abzulegen).

Ich glaube so jemand wäre für viele ABs sehr gesund.
Online
Benutzeravatar
time4change
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1099
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von time4change »

Tania hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 13:28 ..., ich will auch jemanden, der mich will. Wenn ich also unbedingt einen reichen Mann will, und selbst nicht reich bin, kann ich natürlich versuchen, wenigstens reich genug zu werden, um mir ein Ticket für ein Charity-Dinner zu kaufen oder eine Yacht zu chartern, mit der ich dann im Yachtklub anlegen kann. ...
Und das hilft nix, wenn Bernie Ecclestone - oder wen sonst an Multimillionären Du da triffst - keine geldige Frau sucht, sondern 90-60-90 mit einem BMI zwischen 23 und 25,5
Benutzeravatar
Videl
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Videl »

Levyn hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 09:32 Woher weißt du denn, dass die Männer keine Antwort bekommen? Ich glaube Frauen schreiben entsprechende Typen schon per PN an
Das denke ich auch. Ich persönlich habe bereits 2 Männer angeschrieben, die ein Gesuch eingestellt hatten. Und im Frauen Unterforum im AB Treff haben auch bereits mehrere Frauen berichtet, MABs auf ihr Gesuch hin angeschrieben zu haben. Sinn und Zweck ist ja auch sich per PN näher auszutauschen und nicht schon direkt im Thread...
Benutzeravatar
Cavia
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Cavia »

relay hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 14:03


Zum Thema des Threads: Gewünschte Eigenschaften eines Partners
Ich glaube wir ABs brauchen jemanden der uns wirklich herausfordert und aus dem Schneckenhaus befreit. Findet man so jemanden .... Im Moment sehe ich jemanden der genau so ist, das ist noch keine Beziehung (dazu kennen wir uns zu kurz) wird vielleicht auch nur ne Freundschaft. Aber jedes Treffen ist eine Herausforderung (im besten Wortsinn) ein niederreißen alter Mauern und Glaubenssätze. Neue Dinge ausprobieren, Dinge die man sich selbst nicht zugetraut hätte (z.B. in den FKK Bereich eines Sees, obwohl ich normal schon Hemmungen habe im Freibad das Tshirt abzulegen).

Ich glaube so jemand wäre für viele ABs sehr gesund.
Als Frau brauchst du nur einen Mann, der dich optisch attraktiv findet. Darauf habe ich aber leider keinen Einfluss. Männer stehen einfach nicht auf mich. Und mit Mitte 40 ist es als Frau eh vorbei.
Wenn dir ein Fels vom Herzen fällt, so fällt er auf den Fuß dir prompt! So ist es nun mal auf der Welt: ein Kummer geht, ein Kummer kommt…

(Heinz Ehrhardt)
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1467
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Gewünschte Eigenschaften eines Partners

Beitrag von Tania »

time4change hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 14:32
Tania hat geschrieben: Dienstag 14. Mai 2024, 13:28 ..., ich will auch jemanden, der mich will. Wenn ich also unbedingt einen reichen Mann will, und selbst nicht reich bin, kann ich natürlich versuchen, wenigstens reich genug zu werden, um mir ein Ticket für ein Charity-Dinner zu kaufen oder eine Yacht zu chartern, mit der ich dann im Yachtklub anlegen kann. ...
Und das hilft nix, wenn Bernie Ecclestone - oder wen sonst an Multimillionären Du da triffst - keine geldige Frau sucht, sondern 90-60-90 mit einem BMI zwischen 23 und 25,5
Stimmt. Ein weiterer Beleg für die These "Man muss nicht unbedingt selbst das bieten, was man sucht". Schließlich ist Bernie ja auch kein 90-60-90 Mensch ;)
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Antworten