Seid ihr gut im Texten?

Gedanken zum Thema "Absolute Beginner", Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt
Antworten
Levyn
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 193
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2024, 20:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Levyn »

Während ich auf Arbeit war, habe ich ein süßes Mädel kennengelernt, welches mir nicht nur ihre Nummer gab, sondern auch sicherstellen wollte, dass ich sie auch anschreibe. So hat sie mich fast dazu genötigt, dass ich sie sofort anschreibe. Naja, jetzt schreiben wir ein bisschen, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich gar nicht gut bin im Texten. Ich habe so eine innere Blockade, dass ich sie nicht überfordern will und deswegen bleibt das die ganze Zeit so ein wenig auf Smalltalk-Basis. Ich traue mich nicht so recht mutig zu sein und Grenzen auszutesten.
Wie ist es bei euch? Kennt ihr das auch, dass ihr gerne mutiger schreiben würdet, aber Angst habt, dass das nach hinten losgehen könnte?
Benutzeravatar
Cavia
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 505
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Cavia »

Smalltalk ist doch völlig ok. Übertreibe es bloß nicht und versuche, irgendwie besonders toll oder witzig oder schlau zu wirken. Oder "necke" sie unbeholfen. Schreiben sollte auch nicht das Ziel sein, sondern ein reales Kennenlernen. Also frage sie nach einem Date und lerne sie offline kennen.
Wenn dir ein Fels vom Herzen fällt, so fällt er auf den Fuß dir prompt! So ist es nun mal auf der Welt: ein Kummer geht, ein Kummer kommt…

(Heinz Ehrhardt)
Tony2021
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 14. Mai 2024, 21:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Tony2021 »

Ich kann Cavia nur zustimmen. Ich selbst halte mich auch nicht für gut im Texten und gerade im Messenger oder per SMS schreibt man eben einfach viel oberflächlicher.

Ein paar Beispiele, wie es nicht geht (meine eigene Erfahrung):
- Sie steht laut Profil auf Wortspiele. Wir schreiben erst über die Plattform, dann via WhatsApp. Ich versuche, lustig zu sein und suche online Witze etc. raus. Merke nicht, dass ich mich selbst verbiege. Wir merken nach ein paar Telefonaten, dass es nicht passt.
- mit einer anderen Frau schrieb ich ebenfalls über WA. Immer nur Smalltalk. Als ich meinte, dass wir uns irgendwie im Kreis an der Oberfläche bewegen, meinte sie, ich könnte ja tiefgründigere Dinge schreiben. Aber das wäre ihr eh alles zu kompliziert mit mir. Kontakt Ende.
- während Corona hatte ich Kontakt mit einer Frau per Mail und Telefon. Es ging recht schnell in die Tiefe, die Mails waren lang und die Telefonate ebenso. Es kam aber auch nach Wochen zu keinem Treffen (natürlich auch wegen Corona). Kontakt von ihr beendet.

Also, schreib ruhig weiter mit ihr. Nicht zu viel, nicht zu oft, ruhig Smalltalk. Aber siehe es als Vorlage für ein Treffen, das ist das Ziel, nicht der unterhaltsame und spritzige Chat. Frag vielleicht mal, was ihr wichtig ist am Partner, oder wie sie sich fühlt. Wo sie in 3 Jahren stehen will. Dann kriegst du auch Tiefe rein.
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1485
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Tania »

Tony2021 hat geschrieben: Mittwoch 10. Juli 2024, 21:24 Frag vielleicht mal, was ihr wichtig ist am Partner, oder wie sie sich fühlt. Wo sie in 3 Jahren stehen will. Dann kriegst du auch Tiefe rein.
Solche Fragen per WhatsApp fände ich persönlich daneben. Das ist etwas für echte Gespräche.

WhatsApp nutze ich um Treffen abzusprechen und um Kontakt zu halten. Sowas wie "Guten Morgen / Schlaf gut", oder Bilder von Dingen, die man gerade sieht ... Nicht krampfhaft versuchen, unterhaltsam zu sein.

Und ich hasse Sprachnachrichten. Aber da sind die Geschmäcker verschieden
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Tony2021
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 14. Mai 2024, 21:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Tony2021 »

Tendenziell besser geeignet für ein echtes Gespräch, da hast du recht. Ich sag ja, so richtig gut bin ich nicht im Texten.

Der andere Tipp von dir, Tania, funktioniert. Hab ich selber auch schon so erlebt.

Sprachnachrichten sind Teufelszeug, meine Meinung…muss aber jeder selbst wissen.
randomguy
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 279
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von randomguy »

Stimmt Sprachnachrichten sind schlimm.
Das Telefon spielt die laut ab was natürlich jeden in der Umgebung zum ungebetenen Mithörer macht. :fluchen:
Meistens braucht es mehr als 2 Versuche den Inhalt bei all den Nebengeräuschen zu Verstehen.

Wenn ich nicht schreiben kann weil ich z.B. fahre dann benutze ich die Spracherkennung für dringende Textnachrichten.
Gibt dann manchmal komische Nachrichten. :frech:
RomNey
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 239
Registriert: Montag 5. Februar 2024, 06:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von RomNey »

Levyn hat geschrieben: Mittwoch 10. Juli 2024, 18:33 ...
Wie ist es bei euch? Kennt ihr das auch, dass ihr gerne mutiger schreiben würdet, aber Angst habt, dass das nach hinten losgehen könnte?
Nee, kenne ich nicht.
Früher war ich sehr sexsistisch, da war ich bei jeder Frau nach ein paar Sätzen raus...

Bei meiner Ex und bei meinem Schatzi habe ich keine Probleme gehabt.
(mehr Erfahrungen habe ich damit nicht)

Ich frage mich ob du da genaues Beispiel hast?

Also was, genau macht dir Angst?

Ich denke es ist genau richtig so wie du es machst.
Hast du zu viel Angst etwas zu sagen, dann lass es.
Verspürst du sehr den Drang es trotzdem zu sagen, dann versuche es.

Ich habe zumindest die Erfahrung gemacht das es sehr gut ist, wenn man auch mal von sich etwas tieferes erzählt.
Das gibt einen guten Vertrauensboost und motiviert den Gegenüber es auch zu tun.

Außerdem kann man viele Menschen, die einem zu oberflächlich sind, an der Stelle schon aussortieren. (also dazu gehört denke ich auch Erfahrung, aber wenn ich mein Herz ausschütte und es kommt so gar nichts zurück, wäre wahrscheinlich nichts für mich und ich denke das Verständnis mir da schon reichen würde und ich kein Lebensbericht von ihr brauche)

Umso mehr ich mich öffne umso einfacher war es für mich das erste Treffen zu haben.
Ich war total entspannt.
Habe Schatzi nochmal gefragt und ich konnte ihre Anspannung quasi spüren.
Die aber deutlich weniger wurde nach der ersten Umarmung und dem Händchenhalten danach 🥰

Ich denke es war bei uns schon vor dem Treffen fast alles klar.
Sie hatte noch sehr Angst davor das sie mir äußerlich nicht gefallen würde (Fotos haben wir ausgetauscht)
Wo sie heute auch sagt "irgendwie bescheuert"...

Bin verblüfft wie sehr hier empfohlen wird beim smalltalk zu bleiben.
Also klar kann man machen, wirklich kennen lernen tut man sich ja aber nicht.
Ich finde es ist eine optimale Umgebung um viele Dinge vom gegenüber schonmal kennen zu lernen.
Klar ist sich live treffen auch wichtig, ob man den anderen riechen kann usw...
Aber ob man auf der gleichen Wellenlänge ist kann man so schon raus finden.
Ob einem das äußerliche wichtig ist zB.

Und live getroffen haben sie sich ja schon, das scheint ja zu passen 🥰

Also klar ist Schreiben nicht das Ziel, es ist eher der Weg dahin aber wenn man nur Smalltalk macht, ist der Weg in meinen Augen doch fast verschwendet.

Also weiß nicht, denke halt das man sich für ein Date dann ja auch viel Mühe gibt, nervös ist usw. Umso nervöser umso weniger man den anderen kennt?
Sich u. U. Schick macht usw. und dann nach 5 Minuten merkt, mehr als Smalltalk geht mit diesem Menschen leider nicht...

Und nochmal wegen der Angst das es nach hinten los geht, was wäre so schlimm daran?
Also ich gehe davon aus das du damit meinst, das sie dann vllt kein Interesse mehr hat?
Dann hast du euch beiden Zeit zund Energie gespart.

Und nun das wahrscheinlichere Szenario, wenn es nach vorne los geht?
Umso schöner wird das erste Treffen 😊
I love u and u are Beautiful just the way u are! Never ever give up! - Nick Vujicic
katebe
Ein guter Bekannter
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von katebe »

Levyn hat geschrieben: Mittwoch 10. Juli 2024, 18:33 Wie ist es bei euch? Kennt ihr das auch, dass ihr gerne mutiger schreiben würdet, aber Angst habt, dass das nach hinten losgehen könnte?
Ehrlich gesagt nein, ich finde das Schreiben sogar angenehmer als das persönliche Gespräch. So über die Distanz bin ich viel mutiger und es fällt mir wesentlich einfacher, über Tiefgründiges zu kommunizieren. Im persönlichen Gespräch kostet mich das viel mehr Überwindung. Aber es ist natürlich notwendig, um eine echte Verbindung zu einem anderen Menschen aufzubauen.
relay
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 45
Registriert: Montag 19. Februar 2024, 18:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von relay »

Ich bin ein Freund von Smilys. Damit dann man viel zusätzlich sagen ...


Bzgl. der Sprachnachrichten:
Erstmal üblicherweise müsst ihr die beim abspielen nur an Ohr halten, dann werden die nicht mehr laut abgespielt.
Ich (war) auch kein Freund davon. Überhaupt nicht weil ich es hasse meine Stimme zu hören. ABER
Mit der Zeit musste ich feststellen das die gerade wohl für einen eher introvertierten AB wirklich eine sehr sehr gute Übung sind. So eine Sprachnachricht sollte natürlich nicht zum Podcast mutierten, 30sek. bis 1m genügen.

Ich habe einen (mittlerweile guten) Freund den ich ein paar Monate kenne der praktisch nur über Sprachnachrichten kommuniziert. An einem (extremen) Tag hab ich mal nachgezählt da gingen zwischen uns 40 Sprachnachrichten hin und her .... würde ich die der letzten Monate zählen käme ich wahrscheinlich auf ein paar hundert.... Wenn ich mir da einige meiner "ersten" nochmal anhöre und mit den aktuellen Vergleiche ist der Unterschied schon eklatant. Das ist aber nicht auf ihn begrenzt sondern auch auf andere Kontakte. Mann wird etwas redegewandter, flüssiger, versucht mal nen Witz einzubauen etc... Es ist wirklich nicht die schlechteste Übung, da merke ich z.B. auch wenn ich mal ein Date habe.
Nur ganz wichtig. Aufnehmen, abschicken. Nicht hundert mal vorher anhören und neu aufnehmen. Dann spielt ihr nur mit euren Unsicherheiten ...

Vielleicht habt ihr ja Familienmitglieder, Freunde etc. die bereit sind mit euch da etwas in die Übung zu gehen.
Levyn
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 193
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2024, 20:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Levyn »

Cavia hat geschrieben: Mittwoch 10. Juli 2024, 19:39 Smalltalk ist doch völlig ok. Übertreibe es bloß nicht und versuche, irgendwie besonders toll oder witzig oder schlau zu wirken. Oder "necke" sie unbeholfen. Schreiben sollte auch nicht das Ziel sein, sondern ein reales Kennenlernen. Also frage sie nach einem Date und lerne sie offline kennen.
Ich will da einfach nicht langweilig rüberkommen und habe Angst, dass wenn es zu viel Smalltalk ist, sie das Interesse verliert. Also würdest du nur texten, um letztendlich ein Treffen zu arrangieren?
RomNey hat geschrieben: Donnerstag 11. Juli 2024, 06:38 Also was, genau macht dir Angst?

Ich denke es ist genau richtig so wie du es machst.
Hast du zu viel Angst etwas zu sagen, dann lass es.
Verspürst du sehr den Drang es trotzdem zu sagen, dann versuche es.
Ich bin jemand der Konversationen - auch im Chat - ein wenig spielerisch gestaltet, um Menschen ein bisschen aus der Reserve zu locken. Das funktioniert mal gut, mal weniger gut. Die Angst bei mir besteht nur darin, dass es vielleicht too much sein könnte.
Tony2021 hat geschrieben: Mittwoch 10. Juli 2024, 21:24 Also, schreib ruhig weiter mit ihr. Nicht zu viel, nicht zu oft, ruhig Smalltalk. Aber siehe es als Vorlage für ein Treffen, das ist das Ziel, nicht der unterhaltsame und spritzige Chat. Frag vielleicht mal, was ihr wichtig ist am Partner, oder wie sie sich fühlt. Wo sie in 3 Jahren stehen will. Dann kriegst du auch Tiefe rein.
Danke für den Hinweis.
Tania hat geschrieben: Mittwoch 10. Juli 2024, 22:25 Solche Fragen per WhatsApp fände ich persönlich daneben. Das ist etwas für echte Gespräche.

WhatsApp nutze ich um Treffen abzusprechen und um Kontakt zu halten. Sowas wie "Guten Morgen / Schlaf gut", oder Bilder von Dingen, die man gerade sieht ... Nicht krampfhaft versuchen, unterhaltsam zu sein.

Und ich hasse Sprachnachrichten. Aber da sind die Geschmäcker verschieden
Ich würde jetzt auch keine wirklich tiefgründigen Gespräche über Chat suchen. Die sind ein Thema für ein persönliches Treffen. Ich möchte aber trotzdem, dass es ein wenig mehr als belangloser Smalltalk ist. Vielleicht sind wir ja sogar schon so weit und ich merke es nur nicht. Wir reden aktuell über Hobbies, Geschmäcker, Reisen und wie wir als Mensch so drauf sind.

@Topic
Danke schon mal für die Antworten. Die haben mir ein wenig dabei geholfen das ganze für mich selbst einzuordnen :)
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1485
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Tania »

Levyn hat geschrieben: Donnerstag 11. Juli 2024, 21:58 Wir reden aktuell über Hobbies, Geschmäcker, Reisen und wie wir als Mensch so drauf sind.
Das ist kein Smalltalk. Das fällt unter "Kennenlernen".
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Tony2021
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 14. Mai 2024, 21:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Tony2021 »

@ Tania: Wäre Smalltalk für dich dann etwas eher unpersönliches oder neutrales, also zum Beispiel Themen wie das Wetter, der Verkehr, die Fussball EM oder dass alle Leute ständig am Handy sind?

Ich bin da gerade verunsichert . Vielleicht ist der Übergang auch fließend…
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1485
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Tania »

Tony2021 hat geschrieben: Freitag 12. Juli 2024, 08:04 Ich bin da gerade verunsichert . Vielleicht ist der Übergang auch fließend…
Mal ein bisschen Theorie ... Kommunikation läuft im Wesentlichen stufenweise ab. Man fängt mit Floskeln an ... sowas wie "Tolles Wetter heute" oder "Guten Tag" oder "Wie geht's so?" (ohne echtes Interesse an einer tiefgehenden Antwort). Da gibt keiner wirklich etwas von sich preis, man bleibt oberflächlich, baut aber Kontakt auf.

Die nächste Stufe wären Fakten. Etwas informativer, aber immer noch unpersönlich. Sowas wie "In München gibt es viele streunende Katzen".

Darauf aufbauend kämen dann eigene Ideen und Meinungen. "Ich finde, die Stadt sollte Kastrationsaktionen durchführen und Futterstellen einrichten oder wenigstens bezuschussen."

Die nächste Stufe wären dann Gefühle "Ich mag Katzen, und es macht mich traurig, wenn diese sensiblen Tiere auf der Straße leben müssen und allen möglichen Krankheiten und Gefahren ausgesetzt sind."

Und die höchste Stufe wären dann Gefühl gegenüber der anderen Person "Ich finde es echt angenehm, mit Dir zu schreiben. Ich freu mich jedes Mal, wenn das Handy piepst"

Die Übergänge sind tatsächlich fließend. Und allgemein gilt: je höher die Stufe, desto mehr Verbindung kann entstehen - aber auch: desto leichter kann man den anderen überfordern. Deswegen fangen Menschen für gewöhnlich mit Stufe 1 an, probieren dann die nächste Stufe, warten ab, ob das Gegenüber folgt oder sogar weiter geht, und wenn ja, kann man die nächste Stufe antesten, wenn nicht, lässt man es erstmal und probiert es später noch mal. Hauptsache man überspringt nicht einfach paar Stufen. Zum Beispiel: eine Ansprache mit "Ich finde Dich echt sympathisch und würde Dich gern zu einem Kaffee einladen" steigt gleich bei Stufe 5 ein. Deswegen ist es meist eher
"Hallo". Und dann - bei entsprechender Reaktion - folgt ein "Bei der Kälte sind Heißgetränke echt hilfreich " .... "Es ist im Cafe viel gemütlicher als nur so ein Kaffee to go" ... "Da gibt es um die Ecke so einen netten Laden, der macht ausgezeichneten Kaffee und man sitzt direkt neben dem Ofen, und ich liebe die Plundertaschen" bis zu "Mit Dir kann man echt gut reden, kann ich Dich vielleicht zu einem Kaffee dort überreden?"

Im Schriftlichen ist alles natürlich etwas komplizierter - aber Du kannst sicher rausfinden, auf welcher Stufe sie gerade ist und Dich dann einfach anpassen oder - wenn es sich thematisch ergibt - eine Stufe erhöhen.
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Tony2021
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 14. Mai 2024, 21:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Tony2021 »

Danke! Dann mache ich das glaube ich instinktiv schon richtig, weil genau so. ;-) fehlt nur noch das OdB zum praktischen Anwenden.

Aber ich nehme deine Erklärung trotzdem gerne mit. Denn ich glaube, dass ich manchmal in Erstnachrichten 2-3 der Stufen zusammenfasse und das ist vielleicht schon zu viel. Gerade wenn ich ein Profil beim OD sehe ansprechend finde.
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1485
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Tania »

Tony2021 hat geschrieben: Freitag 12. Juli 2024, 18:22 D :kopfhoerer: enn ich glaube, dass ich manchmal in Erstnachrichten 2-3 der Stufen zusammenfasse und das ist vielleicht schon zu viel. Gerade wenn ich ein Profil beim OD sehe ansprechend finde.
OD-Anschreiben haben wieder ihre eigenen Regeln. Das ist ja eine eher unnatürliche Art der Kommunikation, eher mit einem "Elevator Pitch" zu vergleichen. Aber das brauchst Du aktuell ja zum Glück nicht :)
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Pocolino
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 13. Juli 2024, 10:30
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Pocolino »

So wie ich das sehe, wurden die hier schon die richtigen Ratschläge gegeben. Ich würde noch anfügen, dass es generell besser ist, nicht so viel zu schreiben. Wenn du schon alles am Handy miteinander austauschst, worüber willst du dich dann noch beim Date unterhalten?

Hinzu kommt, wenn du ewig nur schreibst und dann irgendwann zum Treffen gehst und merkst, das passt zwischenmenschlich im echten Leben überhaupt nicht passt, dann hast du einfach nur ewig deine Zeit vergeudet.

Außerdem kann es auch sein, dass sie durch das lange Schreiben einfach das Interesse verliert. Weil sie entweder das Gefühl hat, du suchst nur ne nette Unterhaltung oder du traust dich nicht den nächsten Schritt zu gehen. Oder du hast nichts anderes zu tun, als nur mit ihr zu schreiben.
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1485
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Tania »

Pocolino hat geschrieben: Samstag 13. Juli 2024, 11:44 Außerdem kann es auch sein, dass sie durch das lange Schreiben einfach das Interesse verliert. Weil sie entweder das Gefühl hat, du suchst nur ne nette Unterhaltung oder du traust dich nicht den nächsten Schritt zu gehen.
Ja, das kann durchaus passieren. Tony, hast Du inzwischen denn schon mal nach nem Treffen gefragt?
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Tony2021
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 14. Mai 2024, 21:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Tony2021 »

Nein, und das will ich auch gar nicht - denn ich bin nicht der TE ;-) Hab nur mitdiskutiert. Das Thema kam von Levyn.
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1485
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Seid ihr gut im Texten?

Beitrag von Tania »

Tony2021 hat geschrieben: Samstag 13. Juli 2024, 14:11 Nein, und das will ich auch gar nicht - denn ich bin nicht der TE ;-) Hab nur mitdiskutiert. Das Thema kam von Levyn.
Ups :oops:

Egal, wenn Levyn sich nicht traut zu fragen, kann er ja Dir ihre Nummer geben :)
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Antworten