ABler, wie datet man euch richtig?

Gedanken zum Thema "Absolute Beginner", Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1203
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Tania »

Ferienhaus hat geschrieben: Sonntag 19. Mai 2024, 21:59 Das ist jetzt ein Scherz, oder? Die Männer fühlen sich unsicher, wenn Frauen mehr verdienen?
Das gibt es tatsächlich. Entweder werden die "Karriereweiber" dann direkt abgelehnt, oder effektiv vergrault, indem man(n) versucht, das Einkommensgefälle zu kompensieren, indem man(n) versucht, in einem anderen Bereich ein Gefälle herauszustellen - also die Frau irgendwie "kleinmacht".

Eigentlich gibt es so gut wie nichts, das es im Bereich des Zwischenmenschlichen nicht gibt.
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
RomNey
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 137
Registriert: Montag 5. Februar 2024, 06:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von RomNey »

Ferienhaus hat geschrieben: Samstag 18. Mai 2024, 22:37 ...
Spielt ihr einkommensmäßig zumindestens "in der selben Liga"?
...
Finde es spannend das angenommen wird, das man Attraktivität oder Anziehung durch genug Geld wett machen kann.

Also gibt sicher Menschen wo das zu trifft.
Ich frage mich immer nur was mir so ein Mensch bringen würde?

Dieser Mensch liebt dann ja irgendwann nicht mich sondern mein Geld?
Und ich bin das akzeptable Übel das mit am Geld klebt?!

Bin da aber auch sehr gebrandmarkt, ich finde Geld scheiße.
Vermutlich weil mein Vater mehr ins Geld verliebt war (und vermutlich auch noch ist) als in seine Familie.

Ich kann es ja bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen.
Keiner möchte mit seinem Gehalt 2 Mäuler stopfen müssen.
Aber darüber hinaus?

Also für mich spielt es kaum eine Rolle.
Klar ist es wichtig das man genug Geld verdient um sein Leben zu bestreiten.
Aber wenn eine Frau 3x mal soviel verdient wie ich oder nur die Hälfte von meinem Gehalt, ist mir das sowas von total egal und ändert für mich auch null das Bild von der Frau für mich.


Und nochmal ontopic.
Zur not immer nachfragen.
Ist es okay wenn ich meine hand jetzt da hinlege?
Ich würde dich gerne küssen, ist das okay?
Kommunikation ist key!
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1203
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Tania »

RomNey hat geschrieben: Donnerstag 23. Mai 2024, 09:00
Ferienhaus hat geschrieben: Samstag 18. Mai 2024, 22:37 ...
Spielt ihr einkommensmäßig zumindestens "in der selben Liga"?
...
Finde es spannend das angenommen wird, das man Attraktivität oder Anziehung durch genug Geld wett machen kann.

Also gibt sicher Menschen wo das zu trifft.
Ja, natürlich gibt es sowohl Menschen, die ihr Geld bewusst als Attraktivitätsfaktor einsetzen, als auch Menschen, für die Geld ein wesentliches Attraktivitätskriterium ist. Und wenn sich da zwei kompatible Personen treffen, kann auch das funktionieren.

Aber wenn man selbst weder viel Geld hat, noch der Typ ist, der damit Zuneigung kaufen möchte, noch auf Menschen steht, deren Zuneigung finanziell beeinflussbar ist, muss man darüber genauso wenig nachdenken wie über den berühmten Sack Reis, der in China umfällt.

Frage an Ferienhaus: stinkreich bist Du ja vermutlich nicht. Wärst Du es, würdest Du dann mit Deinem Geld versuchen, eine Frau "anzulocken"? Und würdest Du mit einer Frau, die Dich nur liebt, weil Du Geld hast, dann glücklich sein können?
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
RomNey
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 137
Registriert: Montag 5. Februar 2024, 06:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von RomNey »

Tania hat geschrieben: Donnerstag 23. Mai 2024, 10:40 ...
Ja, natürlich gibt es sowohl Menschen, die ihr Geld bewusst als Attraktivitätsfaktor einsetzen, als auch Menschen, für die Geld ein wesentliches Attraktivitätskriterium ist. Und wenn sich da zwei kompatible Personen treffen, kann auch das funktionieren.

Aber wenn man selbst weder viel Geld hat, noch der Typ ist, der damit Zuneigung kaufen möchte, noch auf Menschen steht, deren Zuneigung finanziell beeinflussbar ist, muss man darüber genauso wenig nachdenken wie über den berühmten Sack Reis, der in China umfällt.

Frage an Ferienhaus: stinkreich bist Du ja vermutlich nicht. Wärst Du es, würdest Du dann mit Deinem Geld versuchen, eine Frau "anzulocken"? Und würdest Du mit einer Frau, die Dich nur liebt, weil Du Geld hast, dann glücklich sein können?
Ja, genau schön zusammen gefasst.
Die richtigen Fragen wollten mir nicht in den Kopf kommen...
Habe das zu sehr von der anderen Seite betrachtet, denke ich.
Also die Frage "würde eine Frau attraktiver für mich werden, wenn sie ganz viel Geld hätte?"
Reinhard
Gern gesehener Gast
Beiträge: 598
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Reinhard »

RomNey hat geschrieben: Donnerstag 23. Mai 2024, 09:00 Ich frage mich immer nur was mir so ein Mensch bringen würde?

Dieser Mensch liebt dann ja irgendwann nicht mich sondern mein Geld?
Und ich bin das akzeptable Übel das mit am Geld klebt?!

Das weißt du nicht, ob dem so ist. Die Möglichkeit ist sicherlich gegeben, dass es so kommt, aber ich halte das auch für möglich, dass auch bei einer Beziehung, die so angefangen hat irgendwann Zuneigung entstehen kann. Es haben sich auch schon Leute in eine Prostituierte verliebt, warum dann also auch nicht "gekommen bin ich, weil er Geld hat, und geblieben, weil er ein Herz hat". :shylove:
Make love not war!
RomNey
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 137
Registriert: Montag 5. Februar 2024, 06:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von RomNey »

Reinhard hat geschrieben: Donnerstag 23. Mai 2024, 19:19
RomNey hat geschrieben: Donnerstag 23. Mai 2024, 09:00 Ich frage mich immer nur was mir so ein Mensch bringen würde?

Dieser Mensch liebt dann ja irgendwann nicht mich sondern mein Geld?
Und ich bin das akzeptable Übel das mit am Geld klebt?!

Das weißt du nicht, ob dem so ist.
Stimmt, deswegen habe ich ja auch geschrieben "ich frage mich" und Fragezeichen dahinter getan.
Reinhard hat geschrieben: Donnerstag 23. Mai 2024, 19:19 Die Möglichkeit ist sicherlich gegeben, dass es so kommt, aber ich halte das auch für möglich, dass auch bei einer Beziehung, die so angefangen hat irgendwann Zuneigung entstehen kann. Es haben sich auch schon Leute in eine Prostituierte verliebt, warum dann also auch nicht "gekommen bin ich, weil er Geld hat, und geblieben, weil er ein Herz hat". :shylove:
Ja, stimme ich dir vollkommen zu.
Genau so kann auch bei einer erzwungenen Ehe Zuneigung entstehen.

Ich denke aber das ist ne schlechte Basis, schlechte Grundpfeiler, die den Einstieg in eine Beziehung nich gerade einfach machen.
Und ich kann mir dabei dann auch nur schwer vorstellen das die Beziehung dann auf Offenheit und Ehrlichkeit basiert.
Gefühlt es dann erst soweit kommt wenn sich die Zuneigung entwickelt hat.
Was es sicherlich auch alles so und ähnlich gibt und funktioniert, in meinen Augen es aber alles unnötig schwer und kompliziert macht.

Wo bei dem Beispiel mit "reich + arm" noch dazu kommt das eine Partei ständig darauf hofft das sich beim anderen Gefühle entwickeln.
Was dann vielleicht nie passiert.
Lorelai
Noch etwas schweigsam
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 8. März 2024, 19:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Lorelai »

Gibt es eigentlich was neues bei dir, Raissa? Würde mich sehr interessieren, wie es weitergegangen ist.
Tony2021
Noch etwas schweigsam
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 14. Mai 2024, 21:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Tony2021 »

Ich habe hier nur schnell quergelesen, das wichtigste aus meiner Sicht wurde schon geschrieben. Mir würde es auch helfen, wenn eine Frau mir klar macht, dass ich mich nicht schämen muss und wenn sie mich einfach ein wenig in die richtige Richtung schiebt (Körperkontakt).

Und Raissa:,Dein OdB hat Glück, dich zu haben, denn du warst mutig und offen genug, dich hier anzumelden.
RomNey
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 137
Registriert: Montag 5. Februar 2024, 06:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von RomNey »

Tony2021 hat geschrieben: Sonntag 26. Mai 2024, 22:26 Mir würde es auch helfen, wenn eine Frau mir klar macht, dass ich mich nicht schämen muss und wenn sie mich einfach ein wenig in die richtige Richtung schiebt (Körperkontakt).
Magst du das mehr erläutern?
Wofür schämen?
Und inwiefern in die richtige Richtung schiebt?
Das sie den ersten Schritt machen möchte?
Oder wie genau meinst du das?

Ich denke dabei halt, das du dich nicht schämen brauchst, das darf dir gerne schon vorher klar sein.

Und sollte sie dir gegenteiliges klar machen, wäre sie ja eh nichts für dich?
Tony2021
Noch etwas schweigsam
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 14. Mai 2024, 21:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Tony2021 »

Hallo Romney, ich versuche es:

Natürlich schäme ich mich manchmal , mit Mitte 40 AB zu sein. Zwar nur ein bisschen, und das selten, aber es ist da. Vielleicht ist es auch eher Unsicherheit. Oder Angst, Erwartungen nicht erfüllen zu können. Daher fände ich es hilfreich, wenn die Frau mir diese Unsicherheit nimmt, indem sie einerseits zuspricht (dass sie mich trotzdem mag, dass das nicht so wichtig ist, dass das besser ist als ein Typ mit Dutzenden Ex-Frauen, o.ä.). Und indem sie vielleicht auch ein wenig Initiative ergreift und zum Beispiel auch mal zu küssen versucht oder nahe an mich heran rutscht.

Bei meiner bisher einzigen körperlichen Erfahrung mit einer Frau hat sie mich sehr überraschend geküsst. Ab da wusste ich instinktiv was zu tun ist und habe sie anscheinend auch recht „angeheizt“. Wir wären direkt im Bett gelandet, wenn mir der Zeitpunkt (2. Date) nicht zu früh gewesen wäre. Aber dieser initiale Schubser von ihr war nötig, ich hätte das nicht hinbekommen.
RomNey
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 137
Registriert: Montag 5. Februar 2024, 06:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von RomNey »

Tony2021 hat geschrieben: Montag 27. Mai 2024, 22:29 Hallo Romney, ich versuche es:

Natürlich schäme ich mich manchmal , mit Mitte 40 AB zu sein. Zwar nur ein bisschen, und das selten, aber es ist da. Vielleicht ist es auch eher Unsicherheit. Oder Angst, Erwartungen nicht erfüllen zu können.
Ich weiß es wird dir nicht viel helfen, aber du brauchst dich nicht zu schämen.

Aber ich kann das sehr gut nachvollziehen, wie vermutlich die meisten von uns.
Tony2021 hat geschrieben: Montag 27. Mai 2024, 22:29 Daher fände ich es hilfreich, wenn die Frau mir diese Unsicherheit nimmt, indem sie einerseits zuspricht (dass sie mich trotzdem mag, dass das nicht so wichtig ist, dass das besser ist als ein Typ mit Dutzenden Ex-Frauen, o.ä.). Und indem sie vielleicht auch ein wenig Initiative ergreift und zum Beispiel auch mal zu küssen versucht oder nahe an mich heran rutscht.

Bei meiner bisher einzigen körperlichen Erfahrung mit einer Frau hat sie mich sehr überraschend geküsst. Ab da wusste ich instinktiv was zu tun ist und habe sie anscheinend auch recht „angeheizt“. Wir wären direkt im Bett gelandet, wenn mir der Zeitpunkt (2. Date) nicht zu früh gewesen wäre. Aber dieser initiale Schubser von ihr war nötig, ich hätte das nicht hinbekommen.
Das kann ich auch sehr gut verstehen.

Das einzige was mir da einfällt ist Kommunikation.
Genau das was du hier beschrieben hast, ihr dann frühzeitig sagen.
Das sie dir gerne mal sagen darf das sie damit überhaupt kein Problem hat das du AB bist und in ihren Augen es keinen Grund gibt sich zu schämen.

Und wenn es soweit ist und du das Gefühl hast das ihr beide mehr wollt, ihr das sagen.
Und das du Schwierigkeiten damit hast, den ersten Schritt (Kuss) zu machen, du aber auch gerne mehr Nähe erfahren würdest.

Man kann die Wünsche und Bedürfnisse und alles andere ja leider nicht von den Augen ablesen.

Ich bin sehr zuversichtlich das es bei dir klappen wird.
Wenn du schon instinktiv weißt wie du sie "anheizt", fehlt es ja quasi "nur" noch am ersten Schritt.
Und da ist es völlig okay, wenn sie dabei hilft.
Wird ja eh nur die ersten Male so sein, bis du von alleine über sie her fällst 😉

Du wirst die Richtige finden!
Tony2021
Noch etwas schweigsam
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 14. Mai 2024, 21:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Tony2021 »

Danke für die Aufmunterung!
Raissa
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2024, 10:19
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Raissa »

@Lorelai: Danke für die Nachfrage :) Es läuft leider nach wie vor sehr schleppend und ich übe mich in Geduld. Er kommuniziert so ganz anders als andere Männer und ich schwanke zwischen "Interesse, aber unglaublich schüchtern" und "Er steht einfach nicht auf dich". Tatsächlich glaube ich, dass diese Kommunikationsschwierigkeiten ihm (und uns) mehr im Weg stehen als alles andere. Aber heute Abend treffen wir uns wieder. Also: Es bleibt spannend ;)

@Tony2021: Auch von mir (hoffentlich) ein bisschen Aufmunterung: Ich persönlich bin alles andere als eine ABine und mich stört es überhaupt nicht, wenn mein Gegenüber keine Erfahrung hat, auch wenn er schon etwas älter wäre. Warum auch? Im Gegenteil, mein Date z.B. ist einfach soo lieb und bemüht und ehrlich interessiert. Mir gefällt es auch, wenn ein Mann nicht so krass selbstbewusst auftritt (Alpha-Männer mit riesigem Ego sehe ich im Büro jeden Tag) und hey, keine nervige Exfreundin am Start ;) Ich finde, du klingst sehr reflektiert, kannst gut deine Perspektive ausdrücken und bist bestimmt ein sehr guter Gesprächspartner. Daher kann ich mich nur RomNey anschließen: Du wirst die Richtige finden!
Egil
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 122
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Egil »

RomNey hat geschrieben: Donnerstag 23. Mai 2024, 09:00 Finde es spannend das angenommen wird, das man Attraktivität oder Anziehung durch genug Geld wett machen kann.
Ich glaube, das Problem, das Ferienhaus in seinem Beitrag adressiert , ist nicht, dass das Geld den Kern der Anziehung bildet (was es auch häufig genug gibt, aber da muss doch wohl mehr Geld im Spiel sein, als der Durchschnitts-Wohlhabende so hat; habe vorhin erst in der Zeitung gelesen, dass "Mörtel" Lugner wieder ein 49 Jahre jüngeres"Bienchen" geheiratet hat), sondern dass man sich bei krass unterschiedlichem Einkommen eben auch ein unterschiedliches Verhältnis zum Geld haben dürfte und sich der Ärmere einfach manche Dinge nicht leisten kann, die für den anderen nichts besonderes sind. Ist die Frau diejenige mit weniger Einkommen, ist das Problem nicht so groß, aber die meisten Männer sind eben so geprägt, dass sie es sein sollten, der die Frau beispielsweise zum Essen einlädt, und nicht umgekehrt. Gibt bestimmt auch Männer, denen es gefällt, sich ein faules Leben von ihrer Frau finanzieren zu lassen, aber die meisten dürften dann Minderwertigkeitsgefühle entwickeln.

Ich habe selbst neulich über diese Frage nachdenken müssen: Womit bei mir die in meinem Thread erwähnte Trennung-oder-auch-nicht Fahrt aufnahm, war die Frage meiner Herzensdame, ob ich, wenn sie ganz viel Geld hätte, ich dann mit ihr reisen und mir die Welt anschauen oder weiterhin viel arbeiten würde. Es wurde mir schnell klar , dass ich unter der Prämisse des kursiv Geschriebenen mich für die Arbeit entscheiden würde. Wäre es andersherum, würde ich zumindest darüber nachdenken.
Meine Spezialität: In Threads den letzten Beitrag erstellen.
Tony2021
Noch etwas schweigsam
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 14. Mai 2024, 21:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Tony2021 »

Raissa hat geschrieben: Samstag 1. Juni 2024, 11:05 @Lorelai: Danke für die Nachfrage :) Es läuft leider nach wie vor sehr schleppend und ich übe mich in Geduld. Er kommuniziert so ganz anders als andere Männer und ich schwanke zwischen "Interesse, aber unglaublich schüchtern" und "Er steht einfach nicht auf dich". Tatsächlich glaube ich, dass diese Kommunikationsschwierigkeiten ihm (und uns) mehr im Weg stehen als alles andere. Aber heute Abend treffen wir uns wieder. Also: Es bleibt spannend ;)

@Tony2021: Auch von mir (hoffentlich) ein bisschen Aufmunterung: Ich persönlich bin alles andere als eine ABine und mich stört es überhaupt nicht, wenn mein Gegenüber keine Erfahrung hat, auch wenn er schon etwas älter wäre. Warum auch? Im Gegenteil, mein Date z.B. ist einfach soo lieb und bemüht und ehrlich interessiert. Mir gefällt es auch, wenn ein Mann nicht so krass selbstbewusst auftritt (Alpha-Männer mit riesigem Ego sehe ich im Büro jeden Tag) und hey, keine nervige Exfreundin am Start ;) Ich finde, du klingst sehr reflektiert, kannst gut deine Perspektive ausdrücken und bist bestimmt ein sehr guter Gesprächspartner. Daher kann ich mich nur RomNey anschließen: Du wirst die Richtige finden!
Danke für die netten Worte! Ich bin tatsächlich sehr reflektiert, vielleicht auch zu sehr. Bin eben ein INTJ….

Und dir und deinem Freund viel Glück, das wird schon!
Raissa
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2024, 10:19
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Raissa »

Ampersand hat geschrieben: Montag 10. Juni 2024, 14:32 Deine Strategie scheint eine andere zu sein, da du offenbar einen Beta-Mann mit kleinem Ego willst, der dich auf ein Podest stellt, sich um dich bemüht und bei dem du im Mittelpunkt stehst.
Na du bist ja gut drauf :lol: Eigentlich möchte ich am liebsten einen treuen, lieben Mann, mit dem ich mich gut unterhalten kann und der meine Werte teilt. Eine Beziehung auf Augenhöhe ist mir wesentlich lieber, als wenn mich jemand "auf ein Podest stellt". Und ja, mir sind zurückhaltendere Männer lieber, weil ich selbst auch eher introvertiert bin. Mit diesem Alpha-/Beta-Männer-Gequatsche kann ich, ehrlich gesagt, nicht allzu viel anfangen.

Und ansonsten kann ich mich @Obelix nur anschließen.
Ampersand
Dauerhaft gesperrt
Dauerhaft gesperrt
Beiträge: 78
Registriert: Montag 15. Januar 2024, 18:34
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Ampersand »

Raissa hat geschrieben: Montag 10. Juni 2024, 20:02 [ Mit diesem Alpha-/Beta-Männer-Gequatsche kann ich, ehrlich gesagt, nicht allzu viel anfangen.
Aber diese Terminologie hast du doch selbst in den Thread getragen.
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1203
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Tania »

Raissa hat geschrieben: Montag 10. Juni 2024, 20:02
Ampersand hat geschrieben: Montag 10. Juni 2024, 14:32 ....
Na du bist ja gut drauf :lol:
Einfach ignorieren ....
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Hurz_der_Schrei
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 11. Juni 2024, 06:26
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Hurz_der_Schrei »

Generell sollten ganz oben als wichtigste Regeln (eigentlich für jedes Date, aber noch mehr für AB's) gelten:
1. Der/die Ex ist weg und aus dem Leben, es ist vorbei und der/die Ex spielt keine Rolle mehr im Leben
2. amouröse Affären und Abenteuer (sollte man denn welche gehabt haben) behält man für sich und genießt sie nachträglich im Stillen, derartiges interessiert niemanden

ich weiß nicht wie es anderen geht, aber redete bei den ersten Treffen das Gegenüber ewig über den/die Ex oder über die erlebten Affären und Abenteuer waren das für mich K.O.- oder Ausschlusskriterien, oder gar Liebestöter.
Wirkliche Gefühle kamen dann bei mir nie auf.
Tony2021
Noch etwas schweigsam
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 14. Mai 2024, 21:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: ABler, wie datet man euch richtig?

Beitrag von Tony2021 »

Hurz_der_Schrei hat geschrieben: Dienstag 11. Juni 2024, 14:15 Generell sollten ganz oben als wichtigste Regeln (eigentlich für jedes Date, aber noch mehr für AB's) gelten:
1. Der/die Ex ist weg und aus dem Leben, es ist vorbei und der/die Ex spielt keine Rolle mehr im Leben
2. amouröse Affären und Abenteuer (sollte man denn welche gehabt haben) behält man für sich und genießt sie nachträglich im Stillen, derartiges interessiert niemanden

ich weiß nicht wie es anderen geht, aber redete bei den ersten Treffen das Gegenüber ewig über den/die Ex oder über die erlebten Affären und Abenteuer waren das für mich K.O.- oder Ausschlusskriterien, oder gar Liebestöter.
Wirkliche Gefühle kamen dann bei mir nie auf.
Das sehe ich genau so. Es war bei meinem ersten Date aber anders, sie erzählte sehr viel vom Ex (waren ja auch erst 6 Monate auseinander). Dass das nicht so sein sollte, wurde mir erst später bewusst. Da waren unsere Handvoll Treffen aber auch schon Geschichte.
Antworten