Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Verschiedene Medien und themenverwandte Angebote - Artikel, Bücher, Reportagen, Statistiken und weitere Mehr - zum Thema "Absolute Beginner"
Antworten
Benutzeravatar
Videl
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Videl »

Die Schauspielerin und Komikerin hat in ihrer Autobiografie "Pitch Perfect" geschrieben, dass sie bis zu ihrem 35. Leben Jungfrau war. Und sie ist nicht die einzige, prominente "späte Jungfrau". Was haltet ihr von solchen Promi-Gestädnissen? Meint ihr, sie sorgen dafür, dass das ABtum in der Gesellschaft akzeptierte wird?
Benutzeravatar
lucasg
Ein guter Bekannter
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Kontaktdaten:

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von lucasg »

generell erzeugen AB Geschichten von Personen Aufmerksamkeit und tragen der Enttabuisierung der Thematik bei.
Vermutlich wird es mehr Geschichten benötigen, ein immer wieder rausholen des Themas um die Gesellschaft da ein bisschen zu verrücken.
Ich freue mich auf Nachrichten und Austausch
Vogel
Ein guter Bekannter
Beiträge: 90
Registriert: Mittwoch 3. April 2024, 21:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Vogel »

In den USA finde ich das nicht verwunderlich, dass es auch Prominente gibt, die ABs waren. In einigen Gegenden sind die Menschen doch recht streng religiös, das beeinflusst das ganze sicherlich. Man muss da keine Amische sein.

Mir fällt dazu als weiterer Prominenter der Schauspieler Seann William Scott ein, der in der Teeniekomödie "American Pie" die Figur des "Stifler" spielte. Während Stifler im Film ein Frauenheld war, hatte Seann William Scott -laut IMDB - bis er 30 war keine Freundin.
Aurel
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 142
Registriert: Montag 11. März 2024, 00:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Aurel »

Vogel hat geschrieben: Dienstag 9. April 2024, 18:22 In den USA finde ich das nicht verwunderlich, dass es auch Prominente gibt, die ABs waren. In einigen Gegenden sind die Menschen doch recht streng religiös, das beeinflusst das ganze sicherlich. Man muss da keine Amische sein.

Mir fällt dazu als weiterer Prominenter der Schauspieler Seann William Scott ein, der in der Teeniekomödie "American Pie" die Figur des "Stifler" spielte. Während Stifler im Film ein Frauenheld war, hatte Seann William Scott -laut IMDB - bis er 30 war keine Freundin.
Wäre ja interessante Frage, ob dann in den USA AB-tum eher gesellschaftlich akzeptiert ist, und wenn, wo in den USA ?
Vogel
Ein guter Bekannter
Beiträge: 90
Registriert: Mittwoch 3. April 2024, 21:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Vogel »

Aurel hat geschrieben: Dienstag 9. April 2024, 18:27
Wäre ja interessante Frage, ob dann in den USA AB-tum eher gesellschaftlich akzeptiert ist, und wenn, wo in den USA ?
Vermutlich dann wenn Du weiblich bist, und im Bible Belt lebst- zumindest bis zu einem bestimmten Alter. Denn dann geht es um Familie, Kinder, etc...
Benutzeravatar
Videl
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Videl »

* Ihr Buch heißt übrigens "Rebel Rising" und nicht "Pitch Perfect". Sorry!
Vogel hat geschrieben: Dienstag 9. April 2024, 18:22 In den USA finde ich das nicht verwunderlich, dass es auch Prominente gibt, die ABs waren. In einigen Gegenden sind die Menschen doch recht streng religiös, das beeinflusst das ganze sicherlich. Man muss da keine Amische sein.
Das stimmt aber sie ist Australierin. ;) Keine Ahnung wie das dort so ist, aber ich denke, lange nicht so schlimm wie in den USA... Aber sie war lange Zeit sehr stark übergewichtig und hatte vor nicht all zu langer Zeit erst ihr Coming Out (wobei sie bewusst auf Labels verzichtet, aber dem Anschein nach "bisexuell" ist).
Vogel
Ein guter Bekannter
Beiträge: 90
Registriert: Mittwoch 3. April 2024, 21:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Vogel »

Videl hat geschrieben: Dienstag 9. April 2024, 21:39
Das stimmt aber sie ist Australierin. ;) Keine Ahnung wie das dort so ist, aber ich denke, lange nicht so schlimm wie in den USA... Aber sie war lange Zeit sehr stark übergewichtig und hatte vor nicht all zu langer Zeit erst ihr Coming Out (wobei sie bewusst auf Labels verzichtet, aber dem Anschein nach "bisexuell" ist).
Upps.... O.k., bisschen andere Ecke.
Aber dann ja, erklärt das dann eher.
Benutzeravatar
lucasg
Ein guter Bekannter
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Kontaktdaten:

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von lucasg »

Vogel hat geschrieben: Dienstag 9. April 2024, 21:51
Videl hat geschrieben: Dienstag 9. April 2024, 21:39 ....
....
Aber dann ja, erklärt das dann eher.
Eventuell war Rebell sich unsicher was ihre Sexualität anbelangt und wollte sich erst finden bzw. um die Karriere kümmern bevor sie Beziehungen angeht?

Eventuell wird dies in bestimmten Regionen der Welt tatsächlich anders gesehen. Keine Beziehung vor der Ehe vollkommen ok, aber bitte bis Mitte Zwanzig heiraten und dann Kinder bekommen?
Ich freue mich auf Nachrichten und Austausch
Levyn
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 160
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2024, 20:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Levyn »

Wissen wir denn etwas darüber, ob sie es sich zum größten Teil selbst ausgesucht hat Jungfrau zu bleiben?
Ich finde das ist auch sehr wichtig zu wissen. Wir reden ja hier im Rahmen des unfreiwilligen ABtums.

Online gibt es auch immer wieder Videos von Jubilee oder ähnliche Formate, in denen verschiedenste Leute eingeladen werden und von denen dann eine Crew herausfinden soll wer Jungfrau ist.
Jedoch ist es so gut wie in fast allen Fällen so, dass die gezeigten Jungfrauen letztendlich selbst entschieden haben, dass sie erstmal Jungfrau bleiben. Sei es weil sie religiös so aufgezogen wurden oder weil sie selbst der Meinung waren, dass sie ihr erstes Mal mit dem oder der richtigen verbringen möchten.
In dem Sinne leiden sie also nicht wie jemand, der gerne eine Beziehung oder sexuelle Erfahrungen hätte, aber diese Möglichkeit nicht bekommt.
Benutzeravatar
Neugierig
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 147
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Zu Hause

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Neugierig »

Videl hat geschrieben: Sonntag 7. April 2024, 23:07 Was haltet ihr von solchen Promi-Gestädnissen? Meint ihr, sie sorgen dafür, dass das ABtum in der Gesellschaft akzeptierte wird?
Sobald die Gesellschaft Geständnis durch z. B. Bemerkung ersetzt hat, akzeptiert sie es.
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen. :shy:
Ampersand
Dauerhaft gesperrt
Dauerhaft gesperrt
Beiträge: 78
Registriert: Montag 15. Januar 2024, 18:34
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Ampersand »

Videl hat geschrieben: Sonntag 7. April 2024, 23:07 Die Schauspielerin und Komikerin hat in ihrer Autobiografie "Pitch Perfect" geschrieben, dass sie bis zu ihrem 35. Leben Jungfrau war. Und sie ist nicht die einzige, prominente "späte Jungfrau". Was haltet ihr von solchen Promi-Gestädnissen? Meint ihr, sie sorgen dafür, dass das ABtum in der Gesellschaft akzeptierte wird?
Kommt drauf an, wie man "akzeptieren" definiert. In einer Leistungsgesellschaft wird es immer Menschen geben, die es kritisch sehen, wenn andere keine "Erfolge" vorweisen können. Wobei es andererseits natürlich auch archaisches Denken bzw. animalische Instinkte impliziert, wenn man Männlichkeit beispielsweise an der Zahl der Sexualpartner misst.
Benutzeravatar
Videl
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Videl »

lucasg hat geschrieben: Mittwoch 10. April 2024, 08:42 Eventuell war Rebell sich unsicher was ihre Sexualität anbelangt und wollte sich erst finden bzw. um die Karriere kümmern bevor sie Beziehungen angeht?
Ja, das kann natürlich gut sein... Ich weiß nicht was die Gründe sind. Wir haben ja auch alle unsere individuellen Gründe. Mir geht's auch eher darum, dass es Gesellschaftsfähig wird. Wäre zumindest wünschenswert.
Levyn hat geschrieben: Mittwoch 10. April 2024, 18:53 Wissen wir denn etwas darüber, ob sie es sich zum größten Teil selbst ausgesucht hat Jungfrau zu bleiben?
Ich finde das ist auch sehr wichtig zu wissen. Wir reden ja hier im Rahmen des unfreiwilligen ABtums.
Wie gesagt, mir geht's eher um die Akzeptanz als um die Gründe für das ABtum. Klar wird freiwillige Enthaltsamkeit anders gesehen als unfreiwillige. Aber in der westlichen Welt ist es doch eher ungewöhnlich und was besonderes. Im positiven wie negativen Sinne.
Levyn
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 160
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2024, 20:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Levyn »

Videl hat geschrieben: Sonntag 28. April 2024, 19:46 Wie gesagt, mir geht's eher um die Akzeptanz als um die Gründe für das ABtum. Klar wird freiwillige Enthaltsamkeit anders gesehen als unfreiwillige. Aber in der westlichen Welt ist es doch eher ungewöhnlich und was besonderes. Im positiven wie negativen Sinne.
Naja, wie soll diese Akzeptanz aussehen? Es ist einfach ungewöhnlich (ob positiv, negativ, neutral spielt keine Rolle) und deswegen hinterfragen das die Menschen. Ich kann mir nicht vorstellen wie so etwas nie unhinterfragt bleibt, weil Ausnahmen ja zwangsläufig immer Fragen in den Köpfen der Menschen hervorrufen.
Benutzeravatar
Videl
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Videl »

Levyn hat geschrieben: Sonntag 28. April 2024, 19:56 Naja, wie soll diese Akzeptanz aussehen? Es ist einfach ungewöhnlich ...
Genau das meine ich. Das es eben nicht mehr ungewöhnlich ist sondern genau so akzeptiert wird, wie wenn man 5, 50, 100 Beziehungen/Affären gehabt hat. Einfach ein Teil der Norm und daher als genau so normal angesehen wird, wie alle anderen "Beziehungssituationen".
Levyn
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 160
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2024, 20:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Rebel Wilson - zum ersten Mal Sex mit 35

Beitrag von Levyn »

Videl hat geschrieben: Sonntag 28. April 2024, 20:03
Levyn hat geschrieben: Sonntag 28. April 2024, 19:56 Naja, wie soll diese Akzeptanz aussehen? Es ist einfach ungewöhnlich ...
Genau das meine ich. Das es eben nicht mehr ungewöhnlich ist sondern genau so akzeptiert wird, wie wenn man 5, 50, 100 Beziehungen/Affären gehabt hat. Einfach ein Teil der Norm und daher als genau so normal angesehen wird, wie alle anderen "Beziehungssituationen".
Ich finde es ziemlich schwer so etwas forcieren zu wollen und glaube auch nicht, dass das überhaupt möglich ist. Ob etwas als normal oder nicht angesehen wird, hängt ja vor allem von der allgemeinen Lebensrealität ab.
Wenn in einem Dorf 100 Menschen leben, 95 davon sind normalgewichtig und 5 davon sind übergewichtig, dann fällt das einfach auf. Andersrum ja genau so.
Das gleiche gilt für Affären und Beziehungen. Wer 100 Affären hatte, während der Durchschnitt auf 1-2 kommt, dann fällt das eben auf. Wie willst du so etwas aus den Köpfen von Menschen löschen?
Antworten