Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt
Benutzeravatar
Tania
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 923
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Tania »

Zwerg hat geschrieben: Sonntag 24. September 2023, 11:13 .... Wobei man dann die Situationen gegenrechnen muss in denen Frau Signale sendet, der "Vollpfosten" aber nix checkt oder nicht reagiert. ...
Ich vermute zwar, dass in einigen dieser Situationen der Herr deswegen nicht reagiert, weil er einfach nicht interessiert ist (im Gegensatz zum landläufigen Klischee vögeln Männer ja doch nicht alles was nicht bei drei auf dem Baum ist), aber solche Situationen finde ich vergleichsweise harmlos. Der direkt ansprechende Mann hat einen klaren Korb bekommen - auch wenn die Frau einfach stumm weiter geht. Er kann sich kaum hinter einem "sie hat mich vielleicht nicht gehört" verstecken. Die Frau, deren Signale nicht erwidert werden, kann sich hingegen versichern "Der Vollpfosten hat das einfach nicht gecheckt", und kommt ohne Gesichtsverlust aus der Nummer raus.

Um mal den Bogen zum Threadthema zurück zu bekommen: meine erste Beziehung hätte ich mit Signalen wohl auch nie bekommen. Ich konnte damals einfach nicht flirten oder sonstwie signalisieren. Aber eines Tages war ich (allein) im Kino, und vor mir saßen ein paar junge Männer. Einer hatte einen knallorangenen Helm dabei - genauso einen hatte mein Schwarm aus Jugendjahren auch. Ich gesichtsblindes Wesen bin ihm dann nach dem Kino hinterher geschlichen bis zu seinem Motorrad, dessen Nummernschild passte auch zu meinen Erinnerungen. Also habe ich meinen Mut zusammen genommen und gefragt "Sag mal, bist Du zufällig der M. "? War er. Und so kam es dann zu einem Gespräch über "damals", zu einem "Wollen wir morgen zum Strand" usw. ...
Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will. (Mahatma Gandhi)
Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 124
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Zwerg »

Klingt gut :)

Vielleicht ist jetzt Sonntagnachmittag die passende Zeit eine Story über meine damaligen "Problemchen" wiederzugeben.

Wie erwähnt reagierte mein gesamtes Umfeld extrem ablehnend auf meine Idee einfach eine Frau heiraten zu wollen, die ich gar nicht wirklich kenne. Ablehnend ist eine zu harmlose Formulierung. Meine Familie (Eltern und die gesamte Verwandtschaft) unternahmen damals alles, zogen alle Register um das zu verhindern. Freunde beließen es bei gut gemeinten Ratschlägen ("Lass das"), während von der Familie giftigen Bemerkungen bzw. Unterstellungen (arbeitet vermutlich als Prostituierte), psychologischen Druck usw. usw. kamen. Sehr wahrscheinlich hätte jeder andere den Kontakt mit der eigenen Familie total abgebrochen. Das wollte ich nicht. Ich hatte damals auch gerade eine Psychotherapie begonnen (Indikation schwere Depression). Der Psychotherapeut, eine guter Bekannter übrigens, versuchte mir meine "Idee" ebenfalls auszureden. Ich war aber nach zwei- oder drei Besuchen bei ihm sowieso schon überzeugt, dass er mit seinen Therapieansätzen auf dem Holzweg ist. Er vermutete wohl Ladehemmungen gegenüber Frauen, empfahl mir Tantra usw. Ich brach die Therapie ab, flog nach Thailand, setzte eigenmächtig die verschriebenen Antidepressiva ab. Es war definitiv der richtige Weg. Die Depression war Folge meiner Verzweiflung. Nach meine Rückkehr brauchte ich weder Medikamente noch Therapie.

Vielleicht ein anderes Mal noch von "sonstigen Erschwernissen des Zusammenkommens". Jetzt reicht´s erst mal.

PS: Interessant finde ich, wenn andere berichten dass eine Depression sie fast handlungsunfähig macht. Bei mir war das Gegenteil der Fall. Ich war hyperaktiv obwohl ich kaum noch geschlafen habe.
Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 124
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Zwerg »

In der Fortsetzung noch ein paar Worte zu den bürokratischen Hindernissen:

Der Papierkram um Besuchs- und später Verlobungsvisum zu ergattern hatte den Umfang eines kompletten Aktenordners, obwohl es günstige Umstände bei meiner Frau, auf die ich nicht näher eingehen will, sogar noch erleichterten. Etwa eine Woche vor dem reservierten Flug hatte die deutsche Botschaft das Verlobungsvisum aber noch nicht erteilt. Da roch ich die Lunte. Der damaligen Leiter der Ausländerbehörde war zum Glück ebenfalls ein guter Bekannter. Ich bat ihn um Unterstützung, wobei sich herausstellte, dass die Botschaft von einer Scheinehe ausging. Bis heute vermute ich, dass man mich reinlegen wollte und die Ablehnung absichtlich bis kurz vor dem Abflug hinauszögerte um Rechtsmittel zu erschweren. Mein Bekannter konnte die Botschaft aber zwei Tage vor dem Abflug (!) noch vom Gegenteil überzeugen.

Unter solchen Begleitumständen bleibt die Romatik eines Kennenlernens schon etwas auf der Strecke. Da kann ich andere nur beneiden. Von 0 auf 100. Vorher kein Kuss, keine Umarmung oder zärtliche Berührung. 1 x bezahlter Sex zwei Jahre zuvor. Tja.
Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 124
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Zwerg »

Peter hat geschrieben: Dienstag 12. September 2023, 10:13 Von wem ging die Initiative aus?
Zum letzten Teil der Eingangsfrage: Wenn die Frau eine Anzeige aufgibt und der Mann sie anschreibt geht die Initiative eigentlich von ihr aus. So jedenfalls war es bei uns.
Benutzeravatar
NeC
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 353
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von NeC »

Zwerg hat geschrieben: Montag 25. September 2023, 09:47 ...
Vielen Dank fürs Teilen Deiner Geschichte! Ich finde persönliche Erfahrungen immer sehr bereichernd - insbesondere auch dann, wenn sie eben nicht so ganz alltäglich und geradlinig sind, und wie in Deinem Fall von Dir selbst ja nicht unbedingt zur Nachahmung empfohlen werden.

Darf ich annehmen, dass Du selber aber so im Rückblick mit Deinen/euren Entscheidungen durchaus zufrieden bist? Du betonst zwar gelegentlich, dass das Beziehungsleben einem auch viel abverlangen kann, aber Du hast ja auch viel wirklich positives erreicht, auf das man durchaus auch stolz sein darf: Eine diagnostizierte Depression überstanden, sich durch den behördlichen Dschungel gewühlt und trotz Widerständen letztlich erfolgreich gewesen, seit einigen Jahren die Partnerschaft aufrecht erhalten, und (wenn ich mich richtig erinnere) einem Kind eine stabile und sichere Umgebung zum aufwachsen geschaffen. Vielleicht auch: Deiner Frau einen Lebenstraum erfüllt. :daumen:
Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 124
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Zwerg »

NeC hat geschrieben: Dienstag 26. September 2023, 10:17 ..
Du liegst da ganz richtig, so dass ich kein eigenes Resümee zu ziehen brauche. Auch will ich dieses Mal der Versuchung widerstehen, vom Thema abschweifend Lehren und Konsequenzen anderen aufzudrängen.
Benutzeravatar
sonderbärchen
Ein guter Bekannter
Beiträge: 98
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von sonderbärchen »

Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

:kuss:
Ungefähr so
macht verrückt
*** was euch ***
verrückt macht

Seid mutig und zuversichtlich. Und habt euch lieb....
Am Ende werdet ihr merken, wie leicht es eigentlich war.
Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 124
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Zwerg »

sonderbärchen hat geschrieben: Samstag 7. Oktober 2023, 21:52 Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

:kuss:
Ungefähr so
Du musstest gar nichts machen? ;)
Benutzeravatar
Undomiel
Ist kein Frischling mehr
Beiträge: 39
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Undomiel »

Es war ein Tinder-Date. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Beim zweiten Date hab ich dann gegen Ende recht eindeutige Signale gegeben, dass es OK wäre, wenn er mich küsst. Er hat sie aber nicht verstanden. Da er null reagiert hat hatte ich es eigentlich schon abgehakt. Dafür hat er mich dann bei der Verabschiedung überfallartig geküsst, ist ins Auto gesprungen und abgehauen 😅 ab dann war es relativ klar, dass wir beide interessiert sind. nach zwei weiteren Dates waren wir dann zusammen. Bis auf die kleinen Anlaufschwierigkeiten und Unsicherheiten zu Beginn lief es also sehr glatt, auch im Weiteren.

Davor war es aber viel Arbeit an meinen Ängsten und Hemmungen. Ohne Überwindung von diesen wäre es nicht möglich gewesen.
Benutzeravatar
Peter
Gern gesehener Gast
Beiträge: 571
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Peter »

Undomiel hat geschrieben: Freitag 3. November 2023, 16:28 Er hat sie aber nicht verstanden.
Wie hast Du es denn signalisiert?
Benutzeravatar
dfg82
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 139
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von dfg82 »

Darf ich hier auch schildern, wie es zu meiner zweiten Beziehung kam?

Wir waren in einem Wildpark und es war Dezember. Irgendwann hat sie mit genervter Stimme gefragt, ob ich nicht endlich ihre Hand nehmen möchte. Danach blieb mir ja nichts anderes mehr übrig, als es zu tun. Wir kannten uns von einem gemeinsamen stationären Aufenthalt in einer Klinik.
Benutzeravatar
Undomiel
Ist kein Frischling mehr
Beiträge: 39
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Undomiel »

Peter hat geschrieben: Freitag 3. November 2023, 16:49
Undomiel hat geschrieben: Freitag 3. November 2023, 16:28 Er hat sie aber nicht verstanden.
Wie hast Du es denn signalisiert?
Immer mehr Körperkontakt gesucht. Dann saßen wir auf einer Bank. Ich hab mich an ihn gekuschelt, den Kopf an seine Schulter gelegt und ihn dann von unten angeguckt. Er musste nachher selber zugeben, dass er das gekonnt weg ignoriert hat 😅 und alle Freunde waren sich bei einer Demonstration auch einig, dass das ziemlich eindeutig war :hammer:
Benutzeravatar
AutistMichael
Dauerhaft gesperrt
Dauerhaft gesperrt
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 10. November 2023, 19:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Berlin

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von AutistMichael »

Wie habe ich meinen Partner kennengelernt?
Ich habe in einem Autismus Forum geschrieben das meine Mutter ausgefallen ist und ich mich nicht mehr draußen bewegen kann, da ich das schon seit etlichen Jahren nicht mehr alleine kann durch meine Angststörung. Diesen Beitrag hat mein Partner gelesen und sich gemeldet, er hat zu erst nur freundschaftlich mit mir kommuniziert, irgendwann habe ich ihm dann ganz ehrlich gesagt das ich mir sehr eine Beziehung wünsche und wie es mit uns beiden wäre. Da er größte Schwierigkeiten aus religiösen Gründen mit seinen Eltern hat und sich selbst auch sehr eine Beziehung gewünscht hat haben wir nach 2 Monaten beschlossen ein Paar zu sein. Mein Partner hat mit mir große Fortschritte gemacht um persönliche Freiheit zu erlangen und um offen transmännlich zu leben. Ich kann mit meinem Partner mich unterwegs ohne Angstzustände bewegen, habe es allerdings noch nicht geschafft zu ihm zu fahren um ihn zu besuchen, was auch erst seit einem Monat möglich wäre, da er jetzt eine eigene Wohnung hat. Realer Kontakt ist bisher immer nur möglich wenn er zu mir in meine Wohnung kommt, was dadurch das seine Eltern mich bekämpfen nicht so einfach ist.
Leben, egal wie gestern war
Egil
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 73
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Egil »

Undomiel hat geschrieben: Freitag 3. November 2023, 20:56
Peter hat geschrieben: Freitag 3. November 2023, 16:49
Undomiel hat geschrieben: Freitag 3. November 2023, 16:28 Er hat sie aber nicht verstanden.
Wie hast Du es denn signalisiert?
Immer mehr Körperkontakt gesucht. Dann saßen wir auf einer Bank. Ich hab mich an ihn gekuschelt, den Kopf an seine Schulter gelegt und ihn dann von unten angeguckt. Er musste nachher selber zugeben, dass er das gekonnt weg ignoriert hat 😅 und alle Freunde waren sich bei einer Demonstration auch einig, dass das ziemlich eindeutig war :hammer:
So ähnlich war es bei meiner ersten Beziehung auch. Nur dass sie es war, die den Körperkontakt gesucht hat, und ich nur noch drauf einsteigen musste.
Peter hat geschrieben: Freitag 3. November 2023, 16:49
An dieser Stelle Danke übrigens nochmal an dich, Peter. Du hast irgendwann mal einen eigenen Bericht gepostet, der mir in der Situation sehr geholfen hat.
Meine Spezialität: In Threads den letzten Beitrag erstellen.
Benutzeravatar
Optimistin
Ist kein Frischling mehr
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: vergeben.

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Optimistin »

Sich bei AB Treffen immer wieder über den Weg laufen und dabei nett miteinander plaudern. Sich für Theater und Museum verabreden. Dabei merken, wie sympathisch der andere ist und wie ähnlich er tickt. Brief-und Telefonkontakt für 1 Jahr (weil einer das Bundesland gewechselt hat). Und dann gemeinsam beschließen: wenn ich zurückkomme, versuchen wir das einfach mit dem "zusammen sein".
Der Versuch dauert mittlerweile 5 Jahre....
Uwe 79
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 30. Januar 2024, 05:29
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: 01909 Großharthau
Kontaktdaten:

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Uwe 79 »

Den Ablauf bei meiner ersten und einzigen Beziehungsanbahnung habe ich noch in sehr guter Erinnerung.:

Es war an einem Sonnabend morgen im April des Jahres 2015. Ich ging schlecht gelaunt und mürrisch im Schlafanzug an meinen PC und schaute in den FB- Singlegruppen nach den neueingetretenen Mitgliedern. Dort fand ich eine hübsche, junge Frau mit natürlicher Ausstrahlung. Also sofort angeschrieben und siehe da, was ich kaum erhofft hatte, antwortete sie. Wir schrieben uns ein paar mal in den nächsten Stunden und vereinbarten für den Abend des selben Tages ein Date. Wir trafen uns in Dresden auf dem Altmarkt und gingen dann in eine Gaststätte. Wir unterhielten uns gut (was mir sonst schwer fällt), aßen etwas und gingen dann in den Großen Garten spazieren. Dort nahm sie meine Hand. Uff, da wird einem schon anders. Dann brachte ich sie heim (Sie lebte zu diesem Zeitpunkt noch mit ihrem Ex zusammen, frisch getrennt). Ich lud sie für den Sonntag zu einer Osterwanderung mit einer Wandergruppe ein, wozu sie auch zusagte. Sie kam mit dem Zug auf dem Bhf. Krippen an, welcher der allgemeine Treffpunkt der Wandergruppe war. Dann ging es über den Zirkelstein und die Kaiserkrone zum Bhf. Schöna, wo irgendetwas mit dem Zug nicht klappte. Ich glaube, ihr Ticket galt nur von Dresden bis Krippen und zurück oder so. Somit konnte ich sie an der Elbe entlang bis Krippen begleiten, ohne dass die Anderen dabei waren. Am nächsten Tag schrieb sie, dass sie nichts weiter von mir wollte oder erst noch Bedenkzeit brauchte. Ich konnte aber erreichen, dass wir uns zum Billard im Elbepark trafen. Nachher waren wir noch wo auf der Südhöhe essen. Nach der Speiseneinnahme gingen wir noch zur Terrrasse der Gaststätte mit einem schönen Blick über Dresden. Dabei kam es zu leichten Fummeleien. Das war ihr aber zu viel und sie schleppte mich schnell zu ihrem Auto, um mich wieder am Elbepark abzusetzen. Kurze Verabschiedung. Danach schrieb sie, dass ihr das zuviel war und wie unter Schock stand, deswegen die schnelle Absetzung. Sie bat sich wieder Bedenkzeit (rund 4 Wochen) aus, weil sie noch einen Mitbewerber hatte. Wir telefonierten aber jeden Abend längere Zeit. Dabei erfuhr ich, dass der Mitbewerber kein großes Interesse zeigte. Sie verkürzte die Bedenkzeit auf 2 Wochen. Am Stichtag entschied sie sich für mich. Wir vereinbarten ihre Abholung und sie kam das erste Wochenende zu mir, auch mit vorbereitetem Essen (Gulasch oder so). Das war echt toll ! Die erste Nacht verbrachte sie aber noch im Schlafanzug (wo gibt es denn sowas ? Aber ok !). Für den nächsten Morgen unterbreitete ich ihr meinen Wunsch nach einem gemeinsamen Ausziehen und Duschen. Ich ließ sie erst mal alleine ins Bad und überließ ihr die freie Entscheidung zur weiteren Vorgehensweise und meine Wenigkeit nutzte erst mal in der Zwischenzeit die Toilette in Vatis Firma im Erdgeschoss. Dann klopfte ich am Bad und sie ließ mich ein. Dann kam es zum ersten gemeinsamen Ausziehen und Duschen. Nach dem Mittagessen legten wir uns zum Mittagsschlaf. Bei dieser Gelegenheit kam erstmalig meine Finger zum Einsatz, was sie sehr genoss. Nachmittag waren wir dann noch in der örtlichen Eisdiele. Am Montag morgen brachte ich sie heim und fuhr auf Arbeit.

Dazu passte der Schlager "Junges Glück im April" von Karin Prohaska wie die Faust auf´s Auge !

"Junges Glück im April, das hat Launen,
was Dein Herz grade will, trifft nicht ein,
doch der Mai, ja der Mai, Du wirst staunen,
wird dafür um so herrlicher sein !"

https://www.youtube.com/watch?v=D4UeTsvbIGY

Leider dauerte die Beziehung nur 3 Monate. Dann schnappte sie sich meinen Kumpel, hat mit ihm 3 Kinder. Doch damit ist jetzt wohl Schluss. Sie hat jetzt wohl einen neuen Freund, dick, augenscheinlich zwischen 50 und 60 (sie 37). Wie halt das Leben so spielt........
Benutzeravatar
Unkreativer
Ist kein Frischling mehr
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Unkreativer »

Da das Forum ja noch nicht so aktiv ist, interpretiere ich das Thema mal als aktiv und antworte.
Peter hat geschrieben: Dienstag 12. September 2023, 10:13 Wie ist es dazu gekommen? Wie hattet ihr euch kennen gelernt?
Bei uns war es im anderen Forum. Wir haben in einem Thema spaßig gestritten, das führte zu PN, zu Chat, zum Telefonieren und schließlich zum Treffen.
Peter hat geschrieben: Dienstag 12. September 2023, 10:13 War es überraschend einfach oder hoch komplex und kompliziert?
Eher einfach.
Peter hat geschrieben: Dienstag 12. September 2023, 10:13 Welche Hürden (auch innerliche) mussten eventuell zuvor überwunden werden?
Ich habe das lange Zeit nicht als potentielle Beziehung gesehen, weil ich keine Freundin über das Internet finden wollte (ich wollte das selber 'richtig' schaffen) und weil die Entfernung relativ groß war. Aber wir haben uns so gut verstanden, dass ich irgendwann doch bereit war, der ganzen Sache eine Chance zu geben.

Was ich daraus gelernt habe ist, scheinbare Hürden sehr viel weniger im Weg stehen zu lassen. Vorher hatte ich bei einer, die ich persönlich kennengelernt habe und die sich eine Verabredung mit mir vorstellen konnte (laut ihrer Aussage), eine Beziehung von vorneherein ausgeschlossen, weil wir relativ weit voneinander entfernt wohnten, aber weniger weit als meine jetzige Freundin.
Soweit ich es mitgekriegt habe, ist es für uns alle gut ausgegangen, aber im Nachhinein finde ich es trotzdem grundsätzlich blöd, eine tolle Frau gehen zu lassen, nur weil sie etwas weiter weg wohnt. (Wir reden hier von unter 300 km.)
Finnlandfreundin
Noch etwas schweigsam
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Finnlandfreundin »

Nachdem nach jahrelangem Onlinedating immer nur Körbe oder erste Dates zustande kamen, suchte ich Freizeitkontakte. Dort traf ich einen gleichaltrigen Mann, mit dem ich gemeinsame Ausflüge unternahm. Wir verstanden uns von Anfang an sehr gut und waren auf einer Wellenlänge. Bei einem dieser Treffen fragte er, ob wir jetzt zusammen seien. Ich stimmte zu. Umarmt hatten wir uns schon und Küsschen auf die Wange gab es auch und er hatte auch schon bei mir übernachtet, mehr jedoch noch nicht. Intime Annäherungen kamen erst versetzt dazu und etwas später auch unser Erstes Mal. Regelmäßige Sexualität stellte sich nie ein, sodass ich mich nach ca 10 Monaten trennte. Emotional konnte ich mich jedoch nicht wirklich lösen.
Ich lernte dann drei verschiedene Männer kennen, mit zwei von ihnen lief auch was, aber verliebt hatte ich mich nie. Ich hing emotional weiterhin an meinem Ex.
Mittlerweile bin ich wieder mit meinem Ex zusammen, allerdings weiterhin ohne Sex. Bevor wir uns für uns entschieden haben, schlossen wir einen Kompromiss zur sexuellen Öffnung unserer Beziehung. Er hat kein Bedürfnis nach Sexualität, ich allerdings schon. Bis jetzt kam es aber noch zu nichts und ich weiß auch nicht, ob ich es kann. Ich liebe ihn über alles. Mal sehen, was die Zukunft bringt. Vielleicht ist es tatsächlich unser Weg, es gibt eben viele Varianten von Beziehung.
Benutzeravatar
Unkreativer
Ist kein Frischling mehr
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Unkreativer »

Finnlandfreundin hat geschrieben: Sonntag 18. Februar 2024, 21:35 Bevor wir uns für uns entschieden haben, schlossen wir einen Kompromiss zur sexuellen Öffnung unserer Beziehung. Er hat kein Bedürfnis nach Sexualität, ich allerdings schon.
Du hast nicht nach einem Ratschlag gefragt, also wenn du keinen willst, ignoriere Folgendes einfach. Aber vielleicht hilft es ja (wenn ihr nicht schon selber darauf gekommen seid.)

Spoiler funktionieren anscheinend nicht. Also, hier folgt ein Spoiler. ;)
[+] Spoiler
Hat er kein Bedürfnis nach Sex oder vielleicht nur nicht nach Sex in der Art, wie er/ihr denkt, wie es sein 'muss'. Es gibt im Internet Fragebögen für Vorlieben (das bezieht sich nicht nur auf irgendwelche Fetische), die jeder für sich ausfüllt und am Ende werden nur die gemeinsamen Vorlieben angezeigt. Das erfordert nur das Vertrauen, dass man nichts auswählt, mit dem man absolut nichts anfangen kann.
(Wir haben das übrigens nicht gemacht, deshalb kann ich nicht aus Erfahrung berichten, aber vielleicht ist das ja ein Ansatz.)
Zuletzt geändert von Tania am Montag 19. Februar 2024, 15:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spoiler repariert
Finnlandfreundin
Noch etwas schweigsam
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 15. August 2023, 12:00
Geschlecht: weiblich

Re: Wie kam es zu eurer ersten Beziehung?

Beitrag von Finnlandfreundin »

Die Vermutung hatte ich auch zunächst und sprach ihn darauf an. Verneinte er alles. Zwischen unserer Beziehung haben wir viel geredet.
Er mag es zu kuscheln, sich zu graulen, jedoch hat das für mich alles keinen wirklichen sexuellen Reiz. Wir sind dabei komplett angezogen.
Selbst Zungenküsse sind ihm nichts, er wendet sich immer schnell ab.

Er sagte, dass seine Exfreundinnen forscher waren und dass es dadurch doch hin und wieder zum Sex kam, aber wirklich wohlgefühlt hatte er sich dabei nie. Er wurde in der Vergangenheit aber auch schon betrogen und beendete dann die Beziehung.

Bei uns hatte Sex am Anfang keinen großen Stellenwert, für mich auch nicht. So wuchsen wir emotional zusammen und fühlen uns miteinander wohl. Das ist auch das, was ich damals nach ihm vermisste.
Antworten